BESUCH IN PORTO

  • Hafen

    Leixoes

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR49.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0741

Beschreibung

Eine Tour für Entdecker durch die „Granitstadt“ Porto mit ihren altehrwürdigen Gebäuden, darunter die Kirche des Hl. Franziskus. Abschließend besuchen wir eine Kellerei, in welcher der berühmte Portwein hergestellt wird.



Was wir ansehen
  • Stadtzentrum von Porto
  • Kirche des Hl. Franziskus
  • Portwein-Kellerei


Was wir erleben
  • Dieser Ausflug führt uns ins Herz von Porto, der zweitgrößten Stadt mit dem zweitgrößten Hafen von Portugal. Porto ist nicht nur Universitäts- und Industriestadt, sondern auch Gerichtssitz und Bischofssitz. Es ist zudem als „Granitstadt“ bekannt. Portos majestätische und elegante Architektur besteht zu großen Teilen aus diesem Baumaterial, das einen augenfälligen Kontrast zwischen der Stadt und dem üppigen Grün der Umgebung herstellt.
  • Unser erster Stopp ist die Kirche des Hl. Franziskus, deren Bau im Jahr 1344 begann. Die zahlreichen Renovierungsmaßnahmen, die im Laufe der Jahrhunderte stattgefunden haben, spiegeln sich in einem wunderschönen Stilensemble wider: Apsis und Fensterrose sind gotisch gehalten, das ornamentale Portal hingegen ist ein leuchtendes Beispiel für den Barock. Unser Reiseführer wird uns ein kostbares Kuriosum nahe bringen: Die Mauern, Säulen und Altäre im Kirchenraum sind alle mit üppigen vergoldeten Holzskulpturen geschmückt, die auf das Jahr 1753 zurückgehen. Bei der Fertigung dieser Kunstwerke wurden rund 210 kg Gold mit 22 Karat aufgewendet.
  • Bevor sich unser Ausflug dem Ende zuneigt und wir wieder das Schiff besteigen, darf natürlich ein Besuch in einer der zahlreichen Portwein-Kellereien nicht fehlen, für die diese Stadt so berühmt ist.

Wissenswertes
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden.