EIN SPAZIERGANG DURCH LISSABONS ALTSTADT

  • Hafen

    Lissabon

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0719

Beschreibung

Eine Tour in das malerische historische Zentrum Lissabons inklusive Besuch der einzigartigen Kapelle São João Baptista und traumhafter Aussichten.



Was wir ansehen
  • Viertel Baixa: Praça da Figueira und Rossio (Platz Dom Pedro IV)
  • Praça do Comércio
  • Praça dos Restauradores
  • Bairro Alto: Aussichtspunkt São Pedro de Alcântara
  • Pause für eine Gebäck Verkostung.
  • Kirche São Roque


Was wir erleben
  • Mit dem Bus geht es in die Baixa, einem Viertel im Zentrum Lissabons, wo wir den Hauptplatz Praça da Figueira und den allgemein Rossio genannten Platz Dom Pedro IV, das pulsierende Herz der Stadt, bewundern. Von hier aus gehen die wichtigsten Verkehrsadern sternförmig ab.
  • Weiter geht es zur Praça do Comércio, der für viele der schönste Platz Europas ist.
  • Von hier aus erreichen wir in wenigen Schritten die Praça dos Restauradores, jenen Platz, der in Erinnerung an die Befreiung Portugals von der spanischen Herrschaft im Jahr 1640 errichtet wurde. Herzstück des Platzes ist ein Obelisk, der die Namen und Daten der ausgetragenen Schlachten während des portugiesischen Restaurationskrieges trägt. Von hier aus geht es zur Seilbahn Elevador da Gloria, die uns ins Bairro Alto (obere Viertel) bringt. In ungefähr fünf Minuten fahren wir die 265 Meter hinauf zum Aussichtspunkt São Pedro de Alcântara und genießen eine wahrhaft atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Von hier aus, mit Blick auf die urigen Ziegeldächer, kann man die authentische Atmosphäre regelrecht spüren.
  • Nach dieser angenehmen Pause, in der wir ein typisches mit Pudding gefülltes cremiges Törtchen probieren werden, geht es weiter zur Kirche São Roque. Diese Kirche befindet sich im typischen, alten Viertel Bairro Alto, im Herzen des historischen Zentrums von Lissabon. Der Bau der Kirche begann 1506 neben einem Friedhof wo Opfer der schwarzen Pest beerdigt wurden, ausserhalb der Stadtmauern. Sie ist dem heiligen Roch gewidmet, dem Beschützer der mit der Pest infizierten Menschen.Diese Kirche besitzt eine nüchterne Fassade und ein reiches und geräumiges Inneres, welches von acht, mit goldenem geschnitztem Holz und Marmor verzierten Kapellen geprägt ist.
  • Während des Ausflugs ist etwas freie Zeit eingeplant, während der die Altstadt auf eigene Faust erkundet werden kann.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es kann vorkommen, dass die Seilbahn Elevador da Gloria aufgrund von Wartungsarbeiten ohne vorhergehende Ankündigung geschlossen wird. In diesem Fall wird der Lift Santa Justa benutzt.