EIN SPRUNG IN DIE VERGANGENHEIT ZWISCHEN LA CORUÑA UND BETANZOS

  • Hafen

    La Coruna

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    0659

Beschreibung

Dem historischen und künstlerischen Erbe von Betanzos und La Coruña auf der Spur – mit unvergesslichen Aussichten auf die traumhaften Strände der Region.



Was wir ansehen
  • Betanzos
  • Aussicht auf die Strände Riazor und Orzán und das Castillo de San Antón
  • Herkulesturm


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen und fahren mit dem Reisebus in Richtung Betanzos, einem kleinen Städtchen, dessen Altstadt 1970 vom spanischen Bildungs- und Wissenschaftsministerium zu einer bedeutenden „Verbindung zwischen Kunst und Geschichte“ erklärt wurde. Dort erkunden wir zu Fuß die Altstadtgassen, unser erstes Ziel ist dabei die Kirche San Francisco, eine gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Bevor wir weiterfahren, bleibt uns in Betanzos noch etwas Zeit für einen Einkaufsbummel.
  • Wir steigen dann wieder in den Bus und setzen unsere Panoramatour entlang der Küste bis nach La Coruña fort. Unterwegs genießen wir traumhafte Aussichten auf die Strände Riazor und Orzán und auf das Castillo de San Antón**.
  • In der galicischen Hauptstadt angekommen, machen wir am Herkulesturm Halt, dem weltweit einzigen römischen Leuchtturm, der heute noch in Betrieb ist. An diesem beeindruckenden Ort legen wir dann einen Fotostopp ein. Der Turm ist das Wahrzeichen der Stadt und im Wappen von La Coruña abgebildet – ganz so wie der Totenkopf, der die Gebeine von Geryon symbolisiert, einem Riesen, der der Legende zufolge von Herkules getötet wurde und genau unter dem Leuchtturm begraben liegt.

Wissenswertes
  • Der Ausflug sieht einen Fußweg über 1,5 km (ca. 2 Stunden) über holpriges Gelände vor und empfiehlt sich daher nicht für Reisende mit motorischen Problemen (insbesondere nicht für Rollstuhlfahrer).