VALENCIA: TRADITION UND INNOVATION

  • Hafen

    Valencia

  • Schwierigkeitsgrad

    Schwer

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR52.0

  • Dauer Stunden

    5.0

  • Ausflugscode

    0611

Beschreibung

In dieser Stadt mit zwei Seelen ist die Spannung zwischen einer glorreichen und jahrtausendealten Vergangenheit und Zukunftserwartungen deutlich zu spüren.



Was wir ansehen
  • Die Lonja
  • Zentralmarkt
  • Kathedrale, Miguelete
  • Stadt der Künste und der Wissenschaften


Was wir erleben
  • Wir entdecken Valencia, heute eine der einwohnerstärksten Städte Spaniens, die auf ewig im Spannungsverhältnis zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Tradition und modernem Leben schwebt, wo Gotik, Barock und alte Fischerviertel mit dem zukunftsorientierten Stadtteil im Einklang stehen.
  • Unsere gedankliche Reise durch die Jahrhunderte und die Geschichte beginnt mit dem Besuch der Lonja, der antiken Seidenbörse. Sie zählt mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einer der schönsten Profanbauten der gotischen Architektur in Europa.
  • Genau vor der Lonja befindet sich der farbenfrohe Zentralmarkt, wo die ansässigen Kaufleute im Innern eines vornehmen Jugendstilbaus tagtäglich ihr Gemüse, Gewürze, Fisch und den berühmten Serrano-Schinken anbieten.
  • Auch die Kathedrale bildet eine ideale Brücke in die Vergangenheit. Der ursprüngliche Kern der Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert, aber der Bau vermählt in wunderbarem Einklang die Stile der Romanik, Gotik und des spanischen Barock. Den krönenden Abschluss bildet der hohe gotische Glockenturm, der auf dem Grundriss eines achteckigen Prismas ruht und den Namen Miguelete trägt, da er dem Erzengel Michael geweiht ist.
  • Die Stadt der Künste und Wissenschaften ist ein wahrhaft einzigartiger Gebäudekomplex und wurde der Wissenschaft, der Technologie, der Natur und der Kunst gewidmet. Der repräsentativste Bau, das „Hemisfèric“, hat eine Grundfläche von ungefähr 13.000 m² und scheint uns mit seinem riesigen Auge zu beobachten. Eine Wirkung, die durch den Wasserspiegel, der es umschließt, noch verstärkt wird. Im Inneren dieses futuristischen Museums wird uns anhand unzähliger Beispiele erläutert, wie Kunst und Wissenschaft, Didaktik und interaktive Technologie das Leben der Menschen bereichert haben.

Wissenswertes
  • Bitte tragen Sie Kleidung, die den besichtigten Kultstätten angemessen ist.
  • Falls religiöse Zeremonien stattfinden, findet die Besichtigung der Kathedrale nur von außen statt.
  • Sonntags ist der Zentralmarkt geschlossen und kann nur von außen besichtigt werden.