SEVILLA OHNE GRENZEN

  • Hafen

    Cadiz

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    8.0

  • Ausflugscode

    0540

Beschreibung

Im Gewirr der engen Gassen, in einer Atmosphäre die an antike Zeiten denken lässt, bewundern wir Kirchen und uralte Häuser im maurischen und christlichen Stil: Das ist Sevilla – eine geheimnisvolle Stadt.



Was wir ansehen
  • Sevilla, Altstadt, Kathedrale
  • Stadtviertel Santa Cruz
  • Besichtigungsmöglichkeit für Alcázar und Parque de María Luisa


Was wir erleben
  • Völlig zwanglos entdecken wir die Hauptstadt Andalusiens. Sevilla ist der Treffpunkt von Kulturen, die sich grundlegend voneinander unterscheiden – von den Phöniziern zu den Römern, vom Islam zum Christentum. Die Stadt wurde wegen ihres historisch-architektonischen Reichtums zum Unesco-Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Zu diesen Kostbarkeiten gehört ohne Zweifel auch die gotische Kathedrale, die Schätze von unvorstellbarem Wert und auch das Grab des Christoph Kolumbus beherbergt.
  • Wir tauchen ein in das typische andalusische Ambiente und spazieren durch das Stadtviertel Santa Cruz, die wahre Seele der Stadt. Ein Labyrinth von engen Sträßchen, auf die strahlend weiße Häuser mit blumengeschmückten Balkonen blicken.
  • Auch der Alcázar, der Palast der Könige und Kalifen von Sevilla, ist einen Besuch wert. Er wurde ab 713 von den Mauren in mehreren Etappen erbaut und nach der Wiedereroberung der Stadt im Jahr 1248 zur Residenz Königs Ferdinand III und der nachfolgenden Monarchen umgebaut.
  • Danach begeben wir uns in den Parque de María Luisa, den die Herzogin 1893 der Stadt geschenkt hat. Vor uns entfaltet sich eine grandiose Landschaft, in der sich Architektur und Natur in perfektem Einklang ergänzen. Zedern, Ulmen und Palmen spiegeln sich in den zahlreichen Teichen und erzeugen eine märchenhafte Stimmung.
  • Nach einem aufregenden Tag im Zeichen der Kultur und der Kunst kehren wir zurück nach Cadiz.