DIE GRANITLANDSCHAFT IM TAL DES MONDES - VALLE DELLA LUNA

  • Hafen

    Olbia

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    0374

Beschreibung

Ein Ausflug ins Herz der Gallura, einer Region die bekannt ist für die Korkproduktion. Wir erkunden die ebenso majestätischen wie bizarren Granitformationen des eigentümlichen Valle della Luna - Tal des Mondes - bei Aggius.



Was wir ansehen
  • Calangianus
  • Tempio Pausiana
  • Monte Limbara
  • Aggius
  • Valle della Luna


Was wir erleben
  • In unserem Reisebus erreichen wir Calangianus, das Zentrum der Gallura, das bereits zu prähistorischer Zeit besiedelt war und heute in der ganzen Welt bekannt ist für die Produktion, Verarbeitung und den Export von Kork.
  • Weiter geht es dann Richtung Tempio Pausania, auf einem Hochplateau aus Granit inmitten von Korkeichenwäldern und Weinbergen gelegen, von wo aus man sowohl den Gipfel als auch die Granitspitzen des majestätischen Monte Limbara erahnen kann. Bei einem kurzen Halt können wir das Städtchen besichtigen und die von einer schlichten Eleganz geprägte Architektur bewundern.
  • Wir steigen wieder in den Reisebus und fahren weiter zur nächsten Etappe, einem kurzen Fotostopp in dem Ort Aggius für Aufnahmen von der charakteristischen Granitlandschaft.
  • Wir folgen wieder den sanften Hügeln hinauf und vor unseren Augen erstreckt sich das Valle della Luna, das Tal des Mondes: diese eindrucksvolle Hochebene erinnert an eine fantastische Mondlandschaft mit ihren Findlingen aus Granitstein, die vom Wind geformt wurden. Wir lassen unserer Fantasie freien Lauf und vergnügen uns damit, menschliche Formen oder Tiere in den Formationen zu suchen.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.