ERICE

  • Hafen

    Trapani

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0312

Beschreibung

Wir entdecken das Dorf Erice, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, und wo Mythen, Legenden und Geschichte in der Architektur des Ortes sichtbar werden.



Was wir ansehen
  • Erice: Porta Trapani, Duomo dell‘Assunta, Park Giardini del Balio, Castello di Venere, Hauptplatz


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Trapani und fahren mit der Seilbahn nach Erice. Diese ebenso faszinierende wie bezaubernde mittelalterliche Stadt thront auf dem gleichnamigen Berg, von dem aus man einen herrlichen Panoramablick über Trapani, die Salinen und die Ägadischen Inseln hat. Der Legende nach war Erice der Sohn von Aphrodite und Buta, einem sizilianischen König. Als er seinerseits König wurde, gründete er eine Stadt mit seinem Namen auf einem Felsen, auf dessen höchstem Punkt er einen seiner Mutter gewidmeten Tempel bauen ließ.
  • Unser Ausflug beginnt an der Porta Trapani, einem Stadttor nahe der 1313 erbauten Kirche Duomo dell‘Assunta (auch Chiesa Madre, Mutterkirche, genannt).
  • Wir spazieren die gepflasterten Straßen entlang und blicken neugierig in die verborgensten Ecken, die wunderbaren Höfe und die charakteristischen Läden mit Kunsthandwerk aus der Region. Anschließend erreichen wir die Giardini del Balio, einen Park, in dem sich die Festung Pepoli befindet, die aus normannischer Zeit stammt und im 19. Jahrhundert aufwendig zu einer Villa umgebaut wurde.
  • Unser Ausflug geht weiter zur normannischen Festungsanlage Castello di Venere, wo sich einst die alte Akropolis und ein der Venus geweihter Tempel befanden.
  • Wir kehren schließlich zum pittoresken Hauptplatz zurück, wo wir etwas freie Zeit haben, um uns in dieser bezaubernden Atmosphäre zu entspannen.

Wissenswertes

Sollte die Drahtseilbahn aufgrund von starkem Wind oder aus Sicherheitsgründen geschlossen sein, erfolgt der Transfer nach Erice im Bus.