MARSTRANDSÖ UND DIE FESTUNG CARLSTEN

  • Hafen

    Göteborg

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR80.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    02QQ

Beschreibung

Im Rahmen dieses Ausflugs erkunden wir die Insel Marstrand, die zu den schönsten des Archipels nördlich von Göteborg gehört: Wir erfahren während unseres Besuchs der Carlsten-Festung mehr über die Geschichte und typische Architektur der Insel und entspannen uns bei einem wunderschönen Spaziergang über malerische Sträßchen. Eine Pause in einem der zahlreichen Cafés und Lokale rundet unser Erlebnis in diesem perfekten Sommerparadies ab.



Was wir ansehen
  • Mit der Fähre von Arvidsvik zur Insel Marstrandsö
  • Strände, Naturlandschaften, Restaurants, Cafés, kleine Läden und Galerie von Strandverket
  • Spaziergang über die malerischen Sträßchen mit typischen Holzhäusern
  • Festung Carlsten: massive Mauern, Bastionen und Türme


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen und fahren Richtung Norden zum ca. 40 km von Göteborg entfernten Städtchen Arvidsvik, wo wir die Fähre zur Insel Marstrandsö nehmen.
  • Marstrandsö war in der Vergangenheit als wichtiges Handelszentrum und Marinestützpunkt der schwedischen Flotte bekannt. Heute hat es sich zu einem nahezu perfekten Urlaubsparadies entwickelt, dank seiner zahlreichen Strände, Naturlandschaften, Restaurants, Cafés, kleinen Läden und der Strandverket-Galerie für moderne Kunst. Auf der Insel finden sich außerdem Spuren uralter Zeiten, wie einige Höhlen aus der Steinzeit.
  • Während unseres Aufenthalts auf der Insel unternehmen wir einen Spaziergang durch die malerischen Gassen des Städtchens Marstrand und bewundern dessen typische Holzhäuser und verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, in dem König Oscar II. luxuriöse Feste abhielt.
  • Unser nächstes Ziel auf der Insel ist die mächtige Festung Carlsten, die König Carl X. Gustav von Schweden nach dem Frieden von Roskilde von 1658 errichten ließ, im Rahmen dessen die Region Bohuslän – und somit auch die zuvor unter dänisch-norwegischer Herrschaft stehende Insel Marstrand – zurück an Schweden ging. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Festung zweimal eingenommen, den Nachfolgern von Carl X. Gustav jedoch stets im Anschluss an langwierige Friedensverhandlungen zurückgegeben.
  • Im Rahmen unserer Besichtigung der Festung bestaunen wir deren massiven Mauern, Bastionen und Türme und genießen von Letzteren die wundervolle Sicht auf die Küste und die Nachbarinseln sowie auf die zahlreichen Boote, die auf die nächsten Segeltörns und internationalen Regatten warten.
  • Im Anschluss an den Besuch der Festung kehren wir zum Schiff zurück.