MALERISCHES COLOMBO: EINE UNTERHALTSAME FAHRT MIT DER AUTORIKSCHA

  • Hafen

    Colombo

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    3

  • Ausflugscode

    02NM

Beschreibung

In diesem faszinierenden Schmelztiegel verschiedener Kulturen trifft tiefe Spiritualität auf das beeindruckende Vermächtnis der Kolonialzeit, hier lebt der Geist der alten Arbeiterviertel Seite an Seite mit modernstem Glamour: All dies ist Colombo, die Hauptstadt Sri Lankas, durch die wir mit traditionellen Tuk-Tuks fahren.



Was wir ansehen
  • Panoramatour durch Colombo mit der Autorikscha
  • Katholische Kirche Santa Lucia
  • Jami-Ul-Alfar-Moschee, die sogenannte „rote Moschee“
  • Das historische Viertel Pettah
  • Independence Memorial Hall und Viharamahadevi Park
  • Shopping in einem Geschäft mit traditioneller Handwerkskunst
  • Eindrucksvoller buddhistischer Tempel Seema Malaka am See


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug und steigen in kauzige Tuk-Tuks, wie die offenseitigen, überdachten Autorikschas mit drei Rädern auch gerne genannt werden. Mit diesen charakteristischen örtlichen Transportmitteln erkunden wir die Stadt in einer kleinen Gruppe, ganz so, wie die Einwohner Colombos.
  • Unsere Tour sieht einige Stopps vor, damit wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt aus nächster Nähe bestaunen können. So haben wir Gelegenheit, die katholische Kathedrale Santa Lucia zu sehen, die als Nachahmung der Peterskirche von Rom errichtet wurde, sowie die Jami-Ul-Alfar-Moschee, die auch als „rote Moschee“ bekannt ist und aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt. Sie ist ein wirklich spektakulärer Bau mit rot-weiß gemusterter Fassade und Minaretten.
  • Wir begeben uns ins historische Viertel Pettah: In diesem Freiluftbasar wechseln sich Läden und Stände jeder Art mit verschiedenartigen Kultstätten ab.
  • Einen Fotostopp legen wir in der Independence Memorial Hall ein, einem imposanten Monument, das errichtet wurde, um die Unabhängigkeit Sri Lankas von der britischen Herrschaft zu feiern. Anschließend führt unsere Tour uns am Viharamahadevi Park vorbei, der größten Grünanlage der Stadt mit sehr gepflegten Wegen, Beeten und Spielbereichen.
  • Uns erwartet eine Stunde Shoppingspaß im Souvenirshop Laksala, der sich in Staatsbesitz befindet und in dem wir auf mehreren Ebenen ein nach Kategorien unterteiltes, großes Sortiment an typischen Handwerksprodukte finden, die von Schmuck, über Accessoires und Kleidung bis zu Tee reichen.
  • Wir schließen die Tour mit einem letzten Fotohalt ab, und zwar vor dem buddhistischen Tempel Seema Malaka, der sich in malerischer Lage auf dem Beirasee befindet und von zahlreichen goldfarbenen Buddhastatuen flankiert wird.