MIT DER SESSELBAHN IM ROCKLAND ESTATE

  • Hafen

    Philipsburg

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    02MK

Beschreibung

Atemberaubende Panoramen und eine Sesselbahnfahrt auf einen Berggipfel: Dieser Ausflug lässt uns St. Maarten aus einer völlig neuen und wirklich unvergleichlichen Perspektive erleben.



Was wir ansehen
  • Rockland Estate
  • Emilio Wilson Museum
  • Sesselbahn Soualiga Sky Explorer
  • Freizeit im Ökopark


Was wir erleben
  • Wir begeben uns an Bord eines klimatisierten Busses und fahren zum Rockland Estate, einem Ökopark, der adrenalingeladene Überraschungen und atemberaubende Panoramen für uns bereithält.
  • Der Park befindet sich auf einem historischen Anwesen, dem Emilio Wilson Estate. Unser erstes Ziel ist das im 18. Jahrhundert errichtete Wohnhaus im Zentrum der Plantage, in dem sich das Emilio Wilson Museum befindet: Hier erfahren wir mehr über die faszinierende Geschichte von Trace Wilson, einer Vorfahrin Emilio Wilsons, die 1818 auf eben dieser Plantage als Sklavin geboren wurde, die ihr Nachkomme, der sich auch stark für die Verbesserung der Lebensumstände auf der Insel einsetzte, später kaufen würde.
  • Nach unserem Abstecher in vergangene Zeiten, steht uns nun eine neue Herausforderung bevor: Wir steigen in den Soualiga Sky Explorer, eine spektakuläre, über den Wald schwebende Sesselbahn, die uns in circa 25 Minuten auf den Gipfel des Sentry Hill fahren wird, der zu den höchsten der Insel gehört.
  • Oben angekommen bieten uns mehrere sich an die Felsen klammernde Plattformen ein spektakuläres 360-Grad-Panorama: Unser Blick kann hier von dicht bewaldeten Bergen über das funkelnde Meer in der Ferne bis zu den nahegelegenen Inseln St. Barts und Anguilla schweifen.
  • Nach unserer Sesselbahnfahrt zurück ins Tal gönnen wir uns eine Entspannungspause in einem Park: Hier können wir herumspazieren und die Umgebung auskundschaften oder im Restaurant die dort servierten einheimischen Spezialitäten, Snacks und Getränke kosten.
  • Wenn die Zeit gekommen ist, zum Hafen zurückzukehren, nehmen wir Abschied von diesem wundervollen Ort und erfreuen uns daran, wirklich unvergessliche Erfahrungen gemacht zu haben.

Wissenswertes
  • Kein Reiseleiter vorgesehen. Informationen werden Ihnen in Englisch.?
  • Der Ausflug wird nicht empfohlen für Reisende, die unter Schwindel leiden.