DIE PRACHT DER NATUR IN DEN GÄRTEN DES LISMORE CASTLE

  • Hafen

    Cork

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    02ME

Beschreibung

Zwei Gärten in einem: Am Lismore Castle sind Mutter Natur und Ihre Blütenwunder die unangefochtenen Hauptdarsteller. Uns bietet sich ein zauberhaftes Spektakel, das zu jeder Jahreszeit ein neues Antlitz zeigt und in zwei verschiedene Parkbereiche aufgeteilt ist: einen klassisch angelegten älteren Ziergarten einerseits und einen jüngeren Garten mit verblüffenden modernen Skulpturen andererseits.



Was wir ansehen
  • Spaziergang durch die Gärten des Lismore Castle
  • Lower Garden, der jüngere Garten mit modernen Skulpturen
  • Upper Garden, der ältere Garten
  • Prachtvolle Blüten im Wechsel der Jahreszeiten
  • Fantastische Aussichten auf die Burg


Was wir erleben
  • Nach einer bequemen Busfahrt erreichen wir das Ziel unseres Ausflugs, die fabelhaften Gärten des Lismore Castle, die als die ältesten Gärten Irlands zählen und sich über drei Hektar Fläche erstrecken. Von hier bieten sich uns wirklich unbeschreibliche Aussichten auf die Burg und das Umland.
  • Unser Spaziergang beginnt im Lower Garden, dem unteren Bereich des großen Parks, der vorwiegend im 19. Jahrhundert für den 6. Duke of Devonshire angelegt wurde.
  • Wir flanieren vorbei an wunderschönen, zwanglos angelegten Sträuchern, Wiesen und Bäumen und den verstreut aufgestellten modernen Skulpturen – sogar zwei Überreste der Berliner Mauer sind hier zu finden.
  • Unsere Strecke verläuft über eine prächtige Eibenallee, die weitaus älter ist, als der Rest des Lower Garden, und bestaunen auch hier das Naturspektakel: Von den Magnolien und Rhododendren, deren Knospen sich im Frühjahr öffnen, bis zu den spätblühenden Sträuchern, diese Grünanlage ist ein einziger Augenschmaus.
  • Als Nächstes gelangen wir zum von Steinmauern umgebenen Upper Garden, dessen Errichtung ungefähr im Jahr 1605 durch den 1. Count of Cork angeordnet wurde.
  • Hier wandeln wir über perfekt angelegte Pfade durch ein herrliches Zusammenspiel aus ziervollen Wegeinfassungen und Nutzbeeten, in denen Gemüse, Früchte, Kräuter und Blumen wachsen, die für die Küche der Burg und die Zierde ihrer Säle bestimmt sind.
  • Im Anschluss an den Besuch der Gärten begeben wir uns zur Brücke, die zum Lismore Castle führt, wo wir einige wunderschöne Fotos des alten Gemäuers knipsen können, bevor wir zum Schiff zurückehren.

Wissenswertes
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.
  • Das Lismore Castle selbst ist eine Privatresidenz und nicht für den Besuch durch die Öffentlichkeit freigegeben.