DAS FASZINIERENDE BELFAST ZWISCHEN VERGANGENHEIT UND MODERNE

  • Hafen

    Belfast

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    3

  • Ausflugscode

    02L5

Beschreibung

Belfast ist ein faszinierender Schmelztiegel irischer und englischer, katholischer und protestantischer, konservativer und rebellischer Charakterzüge und vereint die architektonische Eleganz vergangener Zeiten mit Merkmalen der Moderne. Wir erkunden diese Stadt bequem an Bord eines Busses in Begleitung eines Reiseführers, der uns ihre Hauptsehenswürdigkeiten erläutert. Natürlich dürfen auch geschickt ausgewählte Fotostopps nicht fehlen.



Was wir ansehen
  • Grand Opera House in orientalischem Stil
  • Queen's University im gotischen Stil
  • Shankill Road und Falls Road: Wandmalereien von Protestanten und Katholiken
  • Das majestätische Belfast Castle
  • Fotostopp an der Schiffswerft Harland & Wolff
  • Stormont und das eindrucksvolle Parlamentsgebäude Nordirlands


Was wir erleben
  • Wir begeben uns an Bord eines Reisebusses und fahren zur Innenstadt, um unsere interessante Sightseeingtour durch Belfast, die Hauptstadt Nordirlands zu beginnen.
  • Im Stadtzentrum angekommen, bewundern wir zunächst das Gebäude des Grand Opera House, dem dank seiner zwiebelförmigen Kuppeln und des prunkvoll gestalteten Tors nachgesagt wird, das beste Exempel eines Theatergebäudes im orientalischen Stil zu sein.
  • Die Innenstadt durchquerend betrachten wir unzählige Beispiele der viktorianischen Architektur und der des frühen 20. Jahrhunderts, zu denen Gebäude mit wunderschön dekorierten Türen und Fenstern, Statuen und Büsten von Königen und Königinnen sowie einfach gestaltete Backsteinhäuser zählen.
  • Anschließend passieren wir die gotische Queen's University, die Besuchern mit ihrem beeindruckenden Tor imponiert, bis wir zum botanischen Garten gelangen. Hier haben wir ein wenig Zeit, um nach Belieben über die von Bäumen flankierten Wege zu schlendern und das gigantische Gewächshaus aus Eisen und Glas zu besichtigen, das an sich schon ein kleines Kunstwerk darstellt.
  • Zurück an Bord des Reisebusses fahren wir dann durch die Shankill Road und die Falls Road, von denen eine katholisch und die andere protestantisch geprägt ist, und beide die einst Schauplatz der Straßenkämpfe waren, die die Stadt Anfang der 60er Jahre entzweit haben. Auch heute kann man hier noch die großen Wandmalereien sehen, mit denen die beiden sich bekämpfenden Gruppen ihre Zugehörigkeit und ihr politisches Credo deklarierten.
  • Natürlich lassen wir uns den wunderschönen Blick auf das Belfast Castle, dem Symbol der Stadt, nicht entgehen, das in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Schottischen Baroniestil erbaut wurde und das von wunderschönen Gärten umgeben ist, die die Hänge des Hügels säumen, auf dem das Schloss in die Höhe ragt.
  • Danach geht es Richtung Hafen, wo wir bei der Schiffswerft Harland & Wolff eine Fotopause einlegen. Hier wurde die berühmte Titanic gebaut und von hier aus begann auch die unglückliche Jungfernfahrt des mächtigen Ozeanriesen.
  • Unser letztes Ziel ist schließlich das Stadtviertel Stormont. Auch hier legen wir eine kurze Fotopause ein, um das dort liegende nordirische Parlamentsgebäude fotografisch festzuhalten, das im neoklassischen Stil auf der Spitze eines suggestiven Hügels inmitten einer grünen Wiese erbaut wurde.

Wissenswertes

0