ENTDECKUNGSTOUR DURCH SANTIAGO

  • Hafen

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR120.0

  • Dauer Stunden

    8.0

  • Ausflugscode

    02GK

Beschreibung

Wir erkunden die Hauptstadt von Chile Santiago, eine Stadt mit enormen Gegensätzen zwischen Erinnerungen an ihre koloniale Vergangenheit, ultramodernen Gebäuden und viel Grün. Wir lassen uns von ihrer abwechslungsreichen Atmosphäre überraschen, probieren die chilenische Küche in einem typischen Restaurant und haben die Gelegenheit zum Kauf von Kunsthandwerk auf einem malerischen kleinen Markt.



Was wir ansehen
  • Panoramatour durch das Hinterland
  • statt Santiago
  • Club Hípico
  • Parque O'Higgins und Palacio Cousiño
  • Plaza de Armas
  • Stadtviertel Bellavista und Hügel San Cristóbal
  • Kunsthandwerkermarkt Los Domìnicos
  • Mittagessen in einem typischen Restaurant


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen im Bus und brechen auf zu einer Panoramatour durch das Hinterland, bei der es eine abwechslungsreiche Landschaft zu sehen gibt.
  • Schließlich erreichen wir das Ziel unseres Ausflugs, die Stadt Santiago, in einem Tal umgeben von den schneebedeckten Bergen der Anden gelegen.
  • Wir gehen in Richtung Süden zum Zentrum der Stadt und kommen dabei am Club Hípico vorbei, einer 1869 gebauten historischen Pferderennbahn, die im ältesten Wohngebiet der Stadt perfekt erhalten geblieben ist.
  • Unser Weg führt uns vorbei am Parque O'Higgins, mit ganzen 78 ha üppiger Natur die zweitgrößte grüne Lunge der Stadt, und wir bewundern den prächtigen Palacio Cousiño, zwischen 1870 und 1878 von einer sehr reichen Familie gebaut und ein elegantes Beispiel des Zweiten Kaiserreichs, bei dem Barockelemente wieder aufgegriffen wurden.
  • Wir überqueren den Hauptplatz der Stadt, die faszinierende Plaza de Armas mitten im Herzen der Altstadt, auf der sich zahlreiche Monumente befinden.
  • Weiter geht es über die lebhafte Zentralstraße Santiagos über den Fluss Mapocho zum Bohémien-Viertel Bellavista mit seinem architektonischen Mix aus mehreren Stilepochen, seinen In-Lokalen und zahlreichen Bäumen, Kunstgalerien und bunten Häusern.
  • Anschließend steigen wir auf den Hügel San Cristóbal, der uns eine atemberaubende Aussicht auf Santiago und die Anden bietet.
  • Am Kunsthandwerkermarkt Los Domìnicos**, eine wie ein Dorf anmutende bunt zusammengewürfelte Ansammlung kleiner Geschäfte, legen wir eine Pause ein. Hier haben wir etwas Zeit zum Stöbern zwischen den Kunstwerken aus Kupfer, Wolle, Keramik und tiefblauem Lapislazuli.
  • Falls wir auf unserer Erkundungstour durch die Stadt Hunger bekommen – keine Sorge: Ein köstliches Mittagessen in einem typischen Restaurant** ist ebenfalls vorgesehen, denn auch die kulinarische Seite Chiles soll nicht zu kurz kommen.
  • Am späten Nachmittag kehren wir schließlich mit dem Bus zum Schiff zurück.

Wissenswertes

0