PALERMO UND DIE AROMEN SIZILIENS: TYPISCHES STREET-FOOD

  • Hafen

    Palermo

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Gourmet Tours

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    02GD

Beschreibung

Palermo befindet sich aus gutem Grund in der Top Ten der besten Street-Food-Städte der Welt, und dieser Ausflug lässt uns die traditionellen sizilianischen Köstlichkeiten der Stadt erkunden, sodass wir mit jedem Bissen ein neues Kapitel der Stadtgeschichte aufschlagen.



Was wir ansehen
  • Stadtviertel Kalsa
  • Verkostung frittierter sizilianischer Speisen
  • Mercato di Ballarò
  • Verkostung von Sarde a beccafico
  • Kathedrale, Mercato del Capo, Teatro Massimo
  • Verkostung von Cannoli


Was wir erleben
  • Unsere gastronomische Forschungsreise des sizilianischen Street Food beginnt im Stadtviertel Kalsa, das während der islamischen Herrschaft errichtet wurde, und einst eine befestigte Zitadelle war, in der der Emir und seine Minister ihren Wohnsitz hatten.
  • Durch die lebhaften Sträßchen von volkstümlichem Flair spazierend genießen wir deren ganz besondere orientalische Atmosphäre, die durch die Bauten im arabisch-normannischen Stil noch unterstrichen wird. Wir legen einen Halt ein, um köstliche sizilianische frittierte Speisen zu kosten: Panelle, Arancini und Crocchette werden unseren Gaumen erfreuen.
  • Anschließend flanieren wir durch die Gässchen der Altstadt und erreichen den Mercato di Ballarò, wo wir von den Rufen in echtem palermitanischen Dialekt umgeben, köstliches Obst, aromatische Gewürze und frisch gefangenen Fisch bestaunen können.
  • Auch auf diesem Markt verwöhnen wir unsere Geschmacksknospen: Wir begeben uns in eine typische lokale Trattoria, wo uns die berühmten Sarde a beccafico serviert werden – ein wirklich ganz besonderes würziges und schmackhaftes Gericht der traditionellen sizilianischen Gastronomie.
  • Unsere Besichtigung des Zentrums geht weiter und wir flanieren vorbei an der Kathedrale von Palermo, einem faszinierenden Mix verschiedener Formen und Stilrichtungen, überqueren den aufgrund seiner Größe und Volkstümlichkeit bekannten Mercato del Capo und bewundern das Teatro Massimo, das größte Opernhaus Italiens.
  • Im berühmtesten Café Palermos legen wir einen letzten Halt ein, um unser kulinarisches Erlebnis formvollendet abzurunden: Hier kosten wir einen Cannolo – den König der sizilianischen Desserts.

Wissenswertes

0