GAUDÌS BARCELLONA MIT DEM SEGWAY (Lange Strecke)

  • Hafen

    Barcelona

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR79.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    02E9

Beschreibung

Wir fahren mit dem Segway durch Barcelona und bewundern die außergewöhnlichen Werke des modernistischen Architekten Antoni Gaudì, dem die Stadt einen großen Teil ihres Ruhms verdankt.



Was wir ansehen
  • Triumphbogen
  • Segway-Ausflug auf den Spuren Gaudis
  • Sagrada Familia
  • Passeig de Gracia: * Casa Milà und Casa Batlló
  • Casa Fuster von Domènech i Montaner
  • La Monumental


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen mit einem Bus und fahren direkt zum Triumphbogen, einem der Wahrzeichen der Stadt, das für die Weltausstellung im Jahr 1888 als Portal zum Messegelände erbaut wurde.
  • Nach einigen notwendigen Sicherheitsanweisungen nehmen wir unseren Segway entgegen: ein lustiges, elektrisch angetriebenes Fahrzeug, das einem Tretroller ähnelt und mit dem wir ungezwungen und ohne Begleitung umher fahren können.
  • Nachdem wir uns mit unserem Fahrzeug vertraut gemacht haben, fahren wir los und erkunden die Stadt auf den Spuren von Antoni Gaudì, dem brillanten katalanischen Architekten, der Barcelona mit seinen sensationellen Werken unsterblich gemacht hat.
  • Auf unserem Segway rollen wir bequem zur Sagrada Familia und bestaunen die unglaubliche neugotische Kirche, die mit ihren schlanken Türmen und der Fassade mit den detailreichen Verzierungen eine Manifestation katalanischer Kunst par excellence ist.
  • Weiter geht es auf dem Passeig de Gracia, Barcelonas berühmtester Einkaufsmeile, wo sich die Schaufenster der großen Modemarken mit Meisterwerken der modernen Architektur abwechseln.
  • Hier können wir die Casa Milà bewundern, besser bekannt unter dem Namen „La Pedrera“. Dieses letzte, vom Gaudì zur zivilen Nutzung geplante Gebäude mit seinen wellenförmigen Fassaden, den in sich gewundenen Schornsteinen und den wunderbaren schmiedeeisernen Geländern ist eine wahre Hommage an die gebogene Linie. Nur wenige Meter weiter erhebt sich die Casa Batlló, deren Fassade und Dach komplett mit bunten, schimmernden Schuppen bedeckt sind.
  • Barcelona beherbergt auch Werke bedeutender Kollegen Gaudis, die zur künstlerischen Strömung der Moderne gehörten, darunter auch die Casa Fuster, das neueste Werk von Domènech i Montaner, in dem der Architekt viele seiner charakteristischen Elemente wie Blumenornamente oder Fenster mit drei Bögen integriert hat.
  • Anschließend fahren wir an La Monumental vorbei. Das Gebäude ist die berühmteste Stierkampfarena Barcelonas, wenn nicht sogar ganz Spaniens.
  • Am Ende der Exkursion bringen wir den Segway zurück und kehren mit den Verkehrsmitteln unserer Wahl eigenständig zum Schiff zurück.

Wissenswertes
  • Dieser Ausflug sieht zwar nur kurze Strecken zu Fuß vor, erfordert aber trotz allem eine gute physische Verfassung.
  • Mindestalter: 16 Jahre.
  • Die Tour steht auf Anfrage alle Tag zur Verfügung.
  • Es empfiehlt sich das Tragen von Kleidung, die für die Jahreszeit geeignet ist.