DIE WUNDER DER SÜDKÜSTE UND MITTAGESSEN IM LAVA CENTRE

  • Hafen

    Reykjavik

  • Schwierigkeitsgrad

    Nicht verfügbar

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR160.0

  • Dauer Stunden

    8.5

  • Ausflugscode

    02DB

Beschreibung

Eine Reise durch die spektakulären Landschaften Islands, um die schönsten Naturschauspiele zu bewundern: Wasserfälle, die von Felswänden stürzen, steile Berge und Gletscher, ein unglaublicher Strand und furchteinflößende Vulkane. Abgerundet wird unser Ausflug durch ein Mittagessen an einem einzigartigen Ort, von wo aus wir eine atemberaubende Aussicht auf sage und schreibe drei aktive Vulkane genießen.



Was wir ansehen
  • Panoramatour der Südküste
  • Lavahochebene Hellisheiði
  • Hveragerði, Flüsse Þjórsá und Rangá
  • Seljalandsfoss-Wasserfall
  • Skógafoss-Wasserfall
  • Schwarzer Strand von Reynisfjara
  • LAVA - Iceland Volcano and Earthquake Centre
  • Leichtes Mittagessen und spektakuläre Vulkanbesichtigung


Was wir erleben
  • Bequem an Bord unseres Busses sitzend genießen wir unsere Panoramatour entlang der Südküste am eindrucksvollen Küstenstreifen des Atlantiks, wo steile Berge, spektakuläre Gletscher, rauschende Flüsse und Wasserfälle sowie große bewirtschaftete Felder an uns vorüberziehen – die Natur kommt hier in ihrem reinsten Wesen zum Ausdruck.
  • Wir fahren über die Lavahochebene Hellisheiði, wo sich das drittgrößte Geothermalkraftwerk der Welt befindet. Von hier aus fahren wir zu den fruchtbarsten bewirtschafteten Feldern des Landes hinab.
  • Wir fahren vorbei an Hveragerði, das auf einer uralten Magmakammer liegt, und überqueren den längsten Fluss des Landes, den Þjórsá sowie den Rangá, wo die Fischer ganze Tage damit verbringen, die Lachse zu fangen, die in dessen glasklarem Wasser schwimmen.
  • Einen ersten Halt legen wir am Seljalandsfoss-Wasserfall ein, dessen imposanten Sturz wir von vorne und hinten bestaunen können, da sich ein Pfad hinter ihm nach oben schlängelt.
  • Unsere Reise führt uns anschließend weiter zum von üppigem Grün umgebenen prachtvollen Skógafoss-Wasserfall, an dem es häufig einen oder zwei Regenbögen zu bestaunen gibt.
  • Als Nächstes erreichen wir den schwarzen Strand von Reynisfjara: Die dunklen Kieselsteine, der Vulkansand und die hohen Basaltsäulen dienen seit jeher als perfekter Inspirationsquell für Naturfreunde und Fotografen. Vor dem Strand, der zahlreichen Vogelspezies als Brutstätte dient, ragen zwei majestätische Klippen aus dem Meer hervor, die diesem Ort ein noch außergewöhnlicheres Flair verleihen.
  • Auf dem Rückweg nach Reykjavík legen wir einen Halt ein im LAVA - Iceland Volcano and Earthquake Centre, einer fortschrittliche Anlage, in der uns mithilfe einer technisch ausgeklügelten interaktiven Ausstellung die Geburt und Entwicklung dieser Vulkaninsel, die zu den größten der Welt gehört, gezeigt wird.
  • An diesem fortschrittlichen Museum erwartet uns ein leichtes Mittagessen und wir haben die Gelegenheit, von der Beobachtungsplattform aus die 360-Grad-Aussicht auf die umliegenden Vulkane, den Eyjafjallajökull, den Katla und den Hekla, sowie auf die wunderschönen Vestmannaeyjar (zu Deutsch Westmännerinseln) zu genießen.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.