DIE SCHÄTZE DES NORD EXPRESS

  • Hafen

    Akureyri

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR105.0

  • Dauer Stunden

    5.0

  • Ausflugscode

    02D0

Beschreibung

Wir erkunden die außergewöhnlichen Naturschönheiten, die den Süden Islands zieren: riesige Berge, imposante Wasserfälle und Seen sowie die malerischen Vulkanlandschaften, für die diese Insel so berühmt ist.



Was wir ansehen
  • Panoramatour durch den Eyjafjörður
  • Fnjóskadalur-Tal
  • Goðafoss-Wasserfall
  • Mývatn-See
  • Lavalabyrinth Dimmuborgir
  • Solfatarenfeld von Námaskarð
  • Sightseeingtour durch Akureyri (zeitabhängig)


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug mit einer Panoramatour durch den Eyjafjörður, den längsten Fjord Islands, von wo aus wir das Profil des Akureyri und die Schönheit der hohen, schneebedeckten Berge der Umgebung bestaunen können.
  • Nachdem wir den Bergpass Víkurskarð überquert haben, eröffnet sich vor uns das Fnjóskadalur-Tal, dessen hügelseitigen Felsformationen noch heute sichtbare Spuren der geologischen Phänomene aufweisen, die während der Eiszeit und Nacheiszeit stattfanden.
  • Einen Halt legen wir am wundervollen Goðafoss-Wasserfall, der uns aufgrund seiner Bogenform an die berühmten Niagarafälle erinnert, auch wenn er nur 12 m hoch ist. Goðafoss bedeutet wortwörtlich „Wasserfall der Götter“ und rührt von einer Legende her, der zufolge die Isländer hier um das Jahr 1000 herum ihre heidnischen Götzenbilder ins Wasser warfen, nachdem der christliche Glaube zur Nationalreligion erklärt worden war.
  • Wir fahren nun weiter zum Mývatn-See, wo Lavafelsen und Vulkanformationen beeindruckende Panoramen bilden, die wir mit unseren Fotoapparaten festhalten.
  • Unser nächstes Ziel ist das Lavalabyrinth Dimmuborgir (übersetzt „dunkle Festung“), ein prachtvoller Ort mit wundersamen Felsformationen, Säulen, Bögen und zahlreichen unerforschten Höhlen.
  • Unseren letzten Halt legen wir am Solfatarenfeld von Námaskarð: Hier brodelt flüssiges Gestein in einer Landschaft, die von Gelb und Rot beherrscht wird – unterbrochen nur von weißen Schwefelfumarolen und Geysiren.
  • Anschließend kehren wir zum Hafen zurück und gönnen uns, insofern es das Wetter zulässt, zu guter Letzt eine kurze Sightseeingfahrt durch Akureyri.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.