BESUCH DER GESCHÜTZTEN MEERESGEBIETE MOLARA UND TAVOLARA

  • Hafen

    Olbia

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge, Wasseraktivitäten, Unterhaltung

  • Preis

    Erwachsene

    EUR105.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    02CW

Beschreibung

Ein Ausflug zu den Inseln Molara und Tavolara, wo wir ein erholsames Bad im türkisblauen Wasser dieses Meeresschutzgebietes nehmen und uns an den schönen weißen Sandstränden entspannen können



Was wir ansehen
  • Meeresschutzgebiet der Inseln Molara und Tavolara
  • Rast in Capo Ceraso: Buchten und Strände
  • Becken von Molara, Schnorcheln
  • Klippen der Insel Tavolara
  • Tauchen in Punta Spalmatore


Was wir erleben
  • Wir besteigen an der Mole Brin, die an den Hafen von Olbia  angrenzt, ein komfortables Schlauchboot und fahren zum Meeresschutzgebiet der Inseln Molara und Tavolara, das 1997 durch ein Dekret des Umweltministeriums eingerichtet wurde. Es erstreckt sich über 15.000 Hektar Meeresfläche und etwa 76 km Küste von Cape Ceraso bis zur Insel Ruia im Süden von Cape Coda Cavallo und schließt die Inseln Molara und Molarotto ein. Das Gebiet wurde in drei Schutzzonen, A, B und C unterteilt, in denen jeweils die ungehinderte Schifffahrt, die Jagd oder der Fang von Wildtieren verboten sind.
  • Nach der kurzen Fahrt zu diesem wunderschönen Ziel machen wir einen ersten Halt zum Baden am Capo Ceraso, einem Felsvorsprung aus Granit, der reich bewachsen ist mit den typischen Baumarten der mediterranen Macchia (wie zum Beispiel Erdbeerbaum, Olive, Steineiche, Korkeiche) und sich durch viele kleine und größere Buchten und Strände von seltener Schönheit auszeichnet. Der absolute Protagonist in diesem Naturschauspiel ist das herrliche Meer, klar und tiefblau mit Grün- und Blautönen.
  • Die zweite Etappe unseres Ausflugs sind die Piscine di Molara, ein Gewässer aus natürlichen türkisfarbenen Becken, umgeben von vielen faszinierenden Felsen, wo wir Zeit zum Schnorcheln haben.
  • Wir fahren weiter nach Tavolara, einer Insel, die für ihre faszinierenden Klippen bekannt ist, die mehr als 500 Meter über dem Meeresspiegel emporragen.
  • Bevor wir zum Hafen zurückkehren, gönnen wir uns ein letztes schnelles Bad an der Punta Spalmatore, auf der Südseite der Insel Tavolara. Dieses Gebiet der Insel hat wegen seines cremefarbenen, feinkörnigen und weichen Strandes aus Granit und Kalkstein die meisten Besucher.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Bei diesem Ausflug ist weder ein Reiseführer noch ein lokaler Führer anwesend.
  • Mindestalter: 4 Jahre.