DIE VERSTECKTEN SCHÄTZE ITALIENS: MONTEMARCELLO

  • Hafen

    La Spezia

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR35.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    026Z

Beschreibung

Wir besuchen das prachtvolle Städtchen Montemarcello, das eingebettet zwischen dem Meer und den Hügeln liegt. Hier flanieren wir durch die schmalen Gassen mit ihrer eindrucksvollen Atmosphäre und nutzen die zahlreichen Gelegenheiten für unvergessliche Erinnerungsfotos.



Was wir ansehen
  • Panoramatour entlang des Golfs der Dichter
  • Montemarcello
  • Spaziergang auf eigene Faust durch das Zentrum
  • Chiesa di San Pietro
  • Punta Corvo


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen mit dem Bus und unternehmen eine kurze Panoramatour entlang des Golfs der Dichter, wie man den Golf von La Spezia auch nennt, da sich hier im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Poeten, Schriftsteller und Künstler eintrafen, die von der Schönheit dieses „Amphitheaters des Wassers“ überwältigt wurden.
  • Unser Ziel ist das malerische Montemarcello, eine charakteristische Ortschaft in polygonaler Form, die auf einer kleinen Anhöhe zwischen dem Meer und den Hügeln liegt und zum engen Kreis der schönsten mittelalterlichen Städtchen Italiens gehört.
  • Wir verlassen unseren Bus und genießen unsere freie Zeit, um den Ort auf eigene Faust zu erkunden, indem wir durch dessen schmale Gassen spazieren, vorbei an alten Portalen und Geschäften, die aus einer anderen Ära zu stammen schienen, in die wir völlig eintauchen.
  • Montemarcello bietet Aussichten von unvergleichlicher Schönheit, die wir unbedingt fotografisch festhalten sollten. Bei jedem Schritt, hinter jeder Häuserecke warten neue Wunder darauf, von uns entdeckt zu werden.
  • Wir können die kleine, aber feine, Chiesa di San Pietro besuchen, die aus dem 15. Jahrhundert stammt und voller wertvoller Kunstwerke steckt, zu denen auch ein Triptychon aus dem 16. Jahrhundert gehört, auf dem die Jungfrau Maria vom Rosenkranz zwischen dem heiligen Petrus und dem heiligen Johannes abgebildet ist.
  • Wer die Umgebung des Städtchens erkunden möchte, erreicht nach einem kurzen Spaziergang die Punta Corvo, deren wunderschönes Panorama sich von Palmaria über Portovenere bis zur Versilia erstreckt und nicht nur von Steineichen, Kiefern und Eichen getüpfelt wird, sondern auch durch die weitläufigen Steinterrassen besticht.
  • Nachdem wir uns an dieser wundervollen Ortschaft erfreut und unserem Talent als Fotografen genüge getan haben, treffen wir unsere Reisebegleitung am vereinbarten Ort wieder, um zum Schiff zurückzukehren.

Wissenswertes
  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.
  • Der Ausflug wird nicht empfohlen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.
  • Die Reihenfolge der Besichtigungen kann sich ändern.
  • Für den Zutritt zu den Kultstätten müssen Schultern und Knie bedeckt sein.
  • Es wird empfohlen, sich rechtzeitig zur vorgesehenen Abfahrt am Treffpunkt einzufinden.