DIE VERSTECKTEN SCHÄTZE ITALIENS: CASTIGLIONE DI SICILIA

  • Hafen

    Catania

  • Schwierigkeitsgrad

    Nicht verfügbar

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR35.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    024S

Beschreibung

Wir besichtigen auf eigene Faust Castiglione di Sicilia, das zu einem der schönsten Orte Italiens gekürt wurde, und inmitten einer rauen Landschaft von seltener Schönheit liegt. Hier schlendern wir durch die charakteristischen Gassen der Altstadt, um die alten Denkmäler und Bauten zu entdecken, und statten Weinlokalen und Konditoreien einen Besuch ab, wo wir unseren Gaumen verwöhnen lassen können.



Was wir ansehen
  • Schluchten Gole dell’Alcantara
  • Castiglione di Sicilia
  • Spaziergang auf eigene Faust durch den Ort
  • Monumentale Kirchen Schloss Ruggero di Lauria
  • U Cannizzu
  • Weinlokale und Konditoreien


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Catania und fahren in Richtung Norden vorbei am Ätna bis zu den Gole dell’Alcantara. Diese weltweit einzigartige Schluchtenlandschaft ist durch die erodierende Kraft des Flusses Alcantara entstanden, der sich durch ein Tal aus Vulkangestein schlängelt und dabei echte Naturwunder geformt hat.
  • Ziel unseres Ausflugs ist der mittelalterliche Ort Castiglione di Sicilia, der in 600 Metern Höhe an der Nordseite des Vulkans Ätna liegt, und ganz offiziell zu den schönsten Orten Italiens zählt.
  • In Castiglione di Sicilia angekommen, haben wir freie Zeit, um den Ort auf eigene Faust zu erkunden. Wir schlendern durch die charakteristischen Gassen der Altstadt und entdecken dabei ihr unermesslich reiches künstlerisches und kulturelles Erbe aus verschiedenen Epochen und Herrschaftszeiten.
  • Dieses kleine Örtchen hat zahlreiche wichtige monumentale Kirchen** aufzuweisen, u. a. die Kirche Sant'Antonio Abate mit einem Glockenturm mit Zwiebeldach aus dem 17. Jahrhundert und die Basilica della Madonna della Catena mit wertvollen Kunstwerken.
  • Auf einem Felsen thront das imposante Schloss Ruggero di Lauria aus dem 17. Jahrhundert, das das Stadtbild von Castiglione di Sicilia auch heute noch prägt, und herrliche Ausblicke auf das Alcantara-Tal und die Nordseite des Ätna bietet.
  • Kurz hinter dem Ort liegt der Verteidigungsturm U Cannizzu, der auf einem steilen Felsvorsprung, dem Wahrzeichen des Ortes, erbaut wurde.Castiglione di Sicilia bietet sich auch an, um einige regionale Spezialitäten zu kosten: In den Weinlokalen des Ortes können wir erlesene Weine probieren, die aus seltenen und nur hier vorkommenden Rebsorten gewonnen werden, während die Konditoreien mit einer Auswahl unwiderstehlicher Köstlichkeiten aufwarten – angefangen bei Klassikern aus Marzipan bis hin zu Ricotta-Krapfen (sciauni_) und Schmalzgebäck (_cuddureddi*).
  • Am Ende unserer Tour auf eigene Faust kehren wir zum Bus zurück, um wieder zum Schiff zu fahren.

Wissenswertes
  • Für den Ausflug ist kein Reiseführer, sondern Unterstützung durch einen örtlichen Begleiter vorgesehen.

  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.

  • Nicht im Preis des Ausflugs inbegriffen: Speisen und Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten.

  • Bitte beachten Sie das die lokale Verwaltung des Dorfes die Möglichkeit bietet ein Touristenpaket direkt vor Ort zu kaufen, je nach Verfügbarkeit des Angebots und für welches wir Sie bitten, sich an die Mitarbeiter zu wenden, die für die Ankunft im Dorf zuständig sind. Der lokale Begleiter wird im Bus allgemeine Informationen über den Ort und Informationen zum Kauf des von der Pro Loco del Borgo zur Verfügung gestellten Pakets geben.