TOUR OF TAIPEI AND LOCAL HANDICRAFT SHOPPING

  • Hafen

    Keelung

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR69.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    023G

Beschreibung

Wir erkunden Taipeh und dessen ganz besonderes Zusammenspiel zwischen Antike und Moderne mit seinen traditionellen Tempeln und eindrucksvollen Hochhäusern. Wir besuchen auch ein lokales Handwerkszentrum, wo wir prachtvolle handgefertigte Gegenstände bestaunen und auch erwerben können.



Was wir ansehen
  • Mengjia-Longshan-Tempel
  • Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle
  • Taiwan Handicraft Promotion Center
  • Taipei 101


Was wir erleben
  • Nach einem kurzen Transfer erreichen wir Taipeh, eine der avantgardistischsten Hauptstädte des östlichen Zentralasiens, wo Neu und Alt auf ungewöhnlich harmonische Weise kontrastieren.
  • Wir beginnen unsere Stadttour mit einem Besuch des prächtigen Mengjia-Longshan-Tempels, der Guanyin gewidmet ist, der weiblichen Personifikation der Barmherzigkeit des Buddhismus, sowie anderen Gottheiten – auch Taoistischen.
  • Der Tempel ist prachtvoll verziert mit feinen Holzschnitzereien, goldfarbigen Gravuren und unvergleichlichen Statuen chinesischer Drachen. Bereichert wird er von zahlreichen Gedichten, Versen und lyrischen Kompositionen, die dem religiösen und künstlerischen Geist des Tempels eine literarische Komponente hinzufügen.
  • Wir legen einen Halt an der Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle ein, die früher Chiang Kai-Shek gewidmet war und heute als Wahrzeichen Taipehs gilt. Der imposante Bau aus weißem Marmor mit leuchtend blauem Dach ist von kleinen Gärten und Seen in traditionellem chinesischen Stil umgeben und beherbergt das Nationaltheater und einen Konzertsaal, in dem schon zahlreiche internationale Musiker aufgetreten sind.
  • Wir führen unsere Erkundungstour der Stadt und ihrer Traditionen fort und legen einen Halt ein, am Taiwan Handicraft Promotion Center, einer Non-Profit-Organisation, die der Entwicklung und Förderung des taiwanesischen Handwerks gewidmet ist.
  • Der 1957 gegründete Verband führt auch ein großes Einkaufszentrum, wo wir exzellente Handwerksprodukte erwerben können. Mit Einrichtungsgegenständen, Kunstwerken, Schmuck, Töpferwaren und Souvenirs stehen über 20.000 Produkte zum Kauf, sodass uns nur die Qual der Wahl bleibt und wir uns ungehindert der Shoppinglust hingeben können!
  • Bevor wir zum Schiff zurückkehren, legen wir einen Fotostopp am Taipei 101, einem der höchsten Wolkenkratzer der Welt, der mit seinen 508 m Höhe aus der Skyline der Stadt herausragt und dessen Architektur eindeutig von der Tradition inspiriert wurde. Das moderne Hochhaus ist nämlich das Abbild eines Bambusrohrs und besteht aus acht Abschnitten – eine Zahl, die in der chinesischen Kultur als Glückszahl gilt.

Wissenswertes

Deutschsprachige Reiseleiter stehen leider nicht zur Verfügung, der Ausflug wird in English durchgeführt. 

?