DIE EINDRUCKSVOLLSTEN SCHÄTZE DER PARTHENOPEISCHEN HAUPTSTADT: DAS UNTERIRDISCHE NEAPEL, SAN GREGORIO ARMENO UND DIE CAPPELLA SANSEVERO

  • Hafen

    Neapel

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0220

Beschreibung

Auf diesem Ausflug können wir einige der charakteristischsten und authentischsten Sehenswürdigkeiten einer Stadt voller Kontraste und Kunstschätze entdecken: Neapel.



Was wir ansehen
  • Cappella Sansevero, Anatomische Maschinen
  • San Gregorio Armeno
  • Das unterirdische Neapel
  • Degustation mit typischen Produkten


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug, indem wir uns in das Herz des historischen Stadtkerns begeben, um die Cappella Sansevero zu besichtigen, eine Kapelle, in deren Innern wir bedeutende Kunstwerke und mysteriöse Kuriositäten bewundern können. Die Pracht dieser Kapelle ist ein Verdienst von Raimondo di Sangro, dem Prinzen von Sansevero, der die Familienkapelle im achtzehnten Jahrhundert mit Fresken und Skulpturen ausstatten ließ.
  • Außer den Kunstwerken beherbergt die Kapelle auch zwei „Kreaturen“ des Prinzen, Wissenschaftlers und Alchemistin, die in Zusammenarbeit mit dem aus Palermo stammenden Arzt Giuseppe Salerno angefertigt wurden: Es sind anatomische Modelle, die Skelette eines Mannes und einer Frau in aufrechter Position mit einem fast vollständigen Gefäßsystem. Anhand einiger notarieller Urkunden wurden diese Modelle auf das Jahr 1763/64 datiert. Nach so vielen Jahren ist es immer noch ein Geheimnis, welche Techniken und Materialien verwendet wurden, um den Blutkreislaufapparat auf so sensationelle Weise zu erhalten.
  • Am Ende des Besuchs machen wir einen Spaziergang durch den historischen Stadtkern und kommen zu der Straße San Gregorio Armeno, der berühmten „Krippenstraße“, in der die Handwerker das ganze Jahr über arbeiten, um die berühmten kleinen Krippenfiguren herzustellen. Diese Straße, die von der Bevölkerung „San Liguoro“genannt wird, weist die typischen Eigenschaften der griechischen Stenopoi (Nebenstraßen) auf.
  • Die nächste Etappe ist das unterirdische Neapel, ein System von Katakomben, Stollen, geheimen Gängen und Aquädukten aus der römisch-griechischen Zeit, das sich über Hunderte von Kilometern unter der Stadt erstreckt. Es ist eine faszinierende und mysteriöse Umgebung, die im Lauf der Jahrhunderte als heidnische Kultstätten und christliche Katakomben sowie als Kornlager und Wasserdepot genutzt wurde und im Krieg zu einem Schutzraum wurde.
  • Wenn wir wieder herauskommen, bekommen wir eine Degustation aus typischen lokalen Produkten. Die Spezialitäten aus Kampanien und vor allem aus Neapel sind eine wahrhaftige Freude für den Gaumen, die wir uns nicht entgehen lassen können, bevor wir an Bord zurückkehren.

Wissenswertes
  • Der Ausflug wird Reisenden nicht empfohlen, die motorische Probleme haben oder unter Klaustrophobie leiden.
  • Diese Besichtigung wird für Kinder und empfindliche Personen nicht empfohlen.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.