BESUCH DES CENTRE TECHNIQUE HORTICOLE DE TAMATAVE

  • Hafen

    Tamatave

  • Schwierigkeitsgrad

    Nicht verfügbar

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR85.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    021J

Beschreibung

Weit ab von den üblichen von Touristen beschrittenen Pfaden besuchen wir das Centre Technique Horticole de Tamatave, um zu erfahren, wie die Anbaumethoden für tropische Pflanzen (Obst, Gemüse, Gewürze und Zierpflanzen) bewahrt und optimiert werden. Eine etwas andere Art, in die madagassischen Traditionen einzutauchen.



Was wir ansehen
  • Centre Technique Horticole de Tamatave
  • Landwirtschaftliche Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsprojekte
  • Kenntnisvertiefung über den Pflanzenanbau an der Ostküste


Was wir erleben
  • Wir begeben uns zum Centre Technique Horticole de Tamatave, ein hochkarätiges Entwicklungszentrum für die Produktionsketten des Pflanzenanbaus an der Ostküste Madagaskars.
  • Das seit 2001 in seiner heutigen Form bestehende Center beschäftigt sich bereits seit 1996 mit verschiedenen von der EU finanzierten Projekten, die die Bewahrung des einheimischen Pflanzenbaus zum Ziel haben.
  • Während unseres Besuchs werden wir mit interessanten Informationen über die Projekte des Centers versorgt, die sich mit der Agronomie, landwirtschaftlichen Erzeugnissen und dem Umweltschutz befassen und dem Pflanzenanbau innovativen Umschwung verleihen und die lokalen Anbaumethoden verbessern wollen.
  • Wir kehren zurück zum Schiff mit dem Wissen, dass wir tiefgehendes Wissen über die Landwirtschaft der Ostküste erlangt haben und einen wirklich authentischen Aspekt des madagassischen Alltags kennenlernen durften.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Die verwendeten Transportmittel sind unter Umständen klein und nicht klimatisiert.
  • Vergessen Sie nicht, ein Insektenschutzmittel mitzunehmen.
  • Die Reihenfolge der Besichtigungen kann sich ändern.
  • Der Ausflug wird nicht empfohlen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.