TREKKING ÜBER DEN RILKEWEG UND DIE STRADA NAPOLEONICA

  • Hafen

    Triest

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR35.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    01ZM

Beschreibung

Diese Tour ist den Liebhabern von Natur, Trekking und Fotografie gewidmet! Wir entdecken die Umgebung von Triest und bewundern magische Panoramen, folgen malerischen Straßen mit dem Bus und zu Fuß und nutzen die uns umgebende Schönheit, indem wir unser fotografisches Auge schulen und prachtvolle Bilder knipsen.



Was wir ansehen
  • Küstenstraße im Bus
  • Sistiana
  • Wanderung über den Rilkeweg
  • Opicina
  • Wanderung entlang der Strada Napoleonica


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Triest mit dem Bus und fahren die malerische Küstenstraße entlang, die an einem Hang liegt, der steil zum Meer hin abfällt, und uns malerische Aussichten bietet. 
  • Wir erreichen Sistiana, ein beliebtes Urlaubsziel während der österreichisch-ungarischen Herrschaft und heute ein ruhiger Ort mit einem schönen Touristenhafen, umgeben von einer vielseitigen Karstlandschaft.
  • Hier gehen wir an Land und beginnen unsere Wanderung, die zu den schönsten der Gegend gehört. Der am Meer gelegene Pfad verdient seinen Namen dem Dichter Rainer-Maria Rilke, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts hier als Gast des Schloss Duino seine berühmten „Duineser Elegien“ verfasst hat.
  • Am Ende dieser Wanderung steht uns etwas freie Zeit zur Verfügung, um einige Erinnerungsfotos zu schießen, uns zu stärken oder auch das Schloss Duino selbst zu besichtigen, ein historischer Stammsitz der Fürsten von Torre und Tasso.
  • Zurück an Bord unseres Busses geht es weiter ins Hinterland durch die Karstlandschaften der Provinz von Triest und wir erreichen Opicina, die Endstation der berühmten Straßenbahn von Triest.
  • Am Ende der Fahrt geht es erneut weiter zu Fuß und wir machen einen schönen Spaziergang entlang der "Strada Napoleonica", die sich am Rand des Karsts in ca. 350 m über dem Meeresspiegel entlangschlängelt und uns wundervolle Aussichten auf Triest und den Golf schenkt.
  • Die zauberhaften Panoramen, die mediterrane Macchia und das funkelnde Blau des Meers im Hintergrund bieten sich an für malerische Fotos, die uns unvergessliche Erinnerungen bieten.

Wissenswertes
  • Es wird empfohlen, Wanderschuhe und sportliche Kleidung zu tragen.
  • Bei diesem Ausflug sind ca. 2 Stunden Fußstrecken über unebenen Untergrund vorgesehen, daher ist er für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht empfehlenswert.
  • Der Rilkeweg eignet sich nicht für Kinderwagen.