DIE VERSTECKTEN SCHÄTZE ITALIENS: LOCOROTONDO

  • Hafen

    Bari

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR35.0

  • Dauer Stunden

    5.0

  • Ausflugscode

    01ZC

Beschreibung

Das vom italienischen Touring Club aufgrund seiner harmonischen Formen und der Nutzbarkeit des historischen Zentrums mit der „Bandiera Arancione“ (ein italienisches Qualitätssiegel im Bereich Tourismus) ausgezeichnete Locorotondo bietet uns eine Vielfalt an Panoramen, die wir während unseres wundervollen Spaziergangs auf eigene Faust entdecken können.



Was wir ansehen
  • Hochebene der Murge
  • Locorotondo
  • Spaziergang auf eigene Faust durch die Altstadt
  • Cummerse
  • Weinverkostung (optional)


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Bari Richtung Süden und fahren zur Murge, eine rechteckige Kalkhochebene, in der Mitte Apuliens.
  • Unser Ziel ist Locorotondo, eine weiße Zitadelle, die ihren Namen der charakteristischen runden Form geschuldet ist – „Locorotondo“ bedeutet schließlich wörtlich übersetzt „runder Ort“.
  • Im Städtchen angekommen erkunden wir auf eigene Faust die Altstadt, ein einzigartiges, faszinierendes Monument, das durch seine weißen Häuschen, gepflasterten Gassen, eleganten Portale und blühenden Balkone besticht.
  • Im Zentrum finden wir die sogenannten „Cummerse“ bekannt, kleine kalkgetünchte Häuser mit regelmäßiger geometrischer Form und abfallenden Dächern, die in der Gegend als Hotels für Touristen verbreitet sind.
  • Während unseres Spaziergangs können wir jedoch nicht nur die Architektur, sondern auch wunderschöne Panoramen bestaunen. Außerdem legen wir einen Halt ein, um einen hervorragenden Weißwein DOC kosten, der lokal im Herzen des Itria-Tals produziert wird, zu dem auch Locorotondo gehört.

Wissenswertes
  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.
  • Für den Ausflug ist kein Reiseführer vorgesehen.