DIE VERSTECKTEN SCHÄTZE ITALIENS: SALEMI

  • Hafen

    Palermo

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR75.0

  • Dauer Stunden

    7

  • Ausflugscode

    01ZB

Beschreibung

Ein angenehmer Spaziergang durch ein geheimes Juwel Italiens: das ganz offiziell zu den schönsten Orten Italiens gehörende Städtchen Salemi mit malerischen alten Sträßchen und einem majestätischen Schloss.



Was wir ansehen
  • Valle del Belice
  • Salemi
  • Altstadt: Piazza Libertà, Via Giovanni Amendola und Rathaus
  • Chiesa Madre, Jesuitenkolleg und -kirche
  • Normannenschloss (außen Besuch)


Was wir erleben
  • Wir lassen den Hafen von Palermo hinter uns und fahren zum Tal Valle del Belice, das als eines der schönsten Fleckchen Siziliens gilt, mit zahlreichen Feldern, rollenden Hügeln, Weinbergen und uralten Dörfern.
  • Unser Ziel ist der historische Ortskern von Salemi, der in 500 m über dem Meeresspiegel thront und durch seine engen Sträßchen, malerischen Piazze und wundervollen Kirchen und ehemaligen Häusern der Adeligen der Stadt besticht.
  • Durch die alten Gassen spazierend erreichen wir die Piazza Alicia, Via Giovanni Amendola und das Rathaus, im Herzen der Altstadt,
  • Wir die imposanten Ruinen der Chiesa Madre betrachten. Die starke Zerstörung der Kirche geht auf ein Erdbeben im Jahre 1968 zurück. Kurz danach erreichen wir das Jesuitenkolleg, einen strengen Bau aus dem 15. Jahrhundert, der heute das Stadtmuseum beherbergt, und die dazugehörige Jesuitenkirche mit ihrer schönen barocken Fassade und dem Portal mit seinen Tuffsäulen.
  • Wir schließlich bewundern die Normannenschlosses, das auf dem Gipfel des Stadthügels errichtet wurde und des als Freiluftmuseum dient.

Wissenswertes
  • Es empfiehlt sich das tragen bequeme Schuhe. 
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. 
  • Der transfer im Bus dauert ca. 90 Minuten pro Strecke.