DER NEUEN WELT ENTGEGEN: DEUTSCHES AUSWANDERERHAUS

  • Hafen

    Bremerhaven

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR26.0

  • Dauer Stunden

    3.0

  • Ausflugscode

    01WY

Beschreibung

Wir besichtigen ein faszinierendes Museum, das den Millionen Deutschen gewidmet ist, die nach Amerika ausgewandert sind. Dabei können wir dank Rekonstruktionen der wichtigsten Etappen die Überquerung des Ozeans verfolgen und sehen, wie der Alltag derer aussah, denen es gelang, sich in der Ferne niederzulassen. Eine faszinierende Reise durch die Geschichte zur Entdeckung einer noch gar nicht so lange zurückliegenden Vergangenheit.



Was wir ansehen
  • Deutsches Auswandererhaus 
  • Rekonstruktionen der Stationen der Überfahrt 
  • Alltag der Auswanderer in Amerika 
  • Raum für Familienrecherche 


Was wir erleben
  • In einem bequemen Bus fahren wir die kurze Strecke zum Deutschen Auswandererhaus.
  • Wir verfolgen die Reise von 7 Millionen deutschen Auswanderern nach Amerika, Menschen, die voller Hoffnungen hier in Bremerhaven an Bord gingen. Und wir lernen wahre Lebensgeschichten von mutigen Menschen kennen, die ihr Glück in der Neuen Welt gesucht haben.  
  • Die Geschichte ihrer Reise ist auf so mitreißende Weise geschildert, dass diese Ausstellung direkt nach ihrer Eröffnung den Preis als "Europäisches Museum des Jahres" gewonnen hat.
  • Dank der Rekonstruktion zahlreicher Orte und Umgebungen, die prägend für die Ozeanüberfahrt waren, werden wir voll in die tatsächlichen Erfahrungen der Auswanderer eintauchen.
  • Diese Reiseetappen sind bis ins Detail dargestellt: So sehen wir die Mole, von der die Auswanderer ihre zurückgelassenen Familienangehörigen und Freunde zum letzten Mal grüßten, betrachten die Kabinen auf den Ozeanriesen, die Registrationssäle in Ellis Island und das Grand Central Terminal, das Tor nach Amerika. 
  • Wir erfahren eine Menge über den Alltag und das Arbeitsleben der Emigranten nach ihrer Ankunft in den USA. Dazu wurden Plastiken geschaffen, welche die Emigranten bei der Arbeit in einem Lokal in New York oder einer Fleischerei in Chicago zeigen. 
  • Die Familien, die Verwandte haben, welche nach Amerika oder in andere Länder ausgewandert sind, haben das Museum mit großzügigen Schenkungen unterstützt. Von ihnen stammen viele der Objekte, die ausgestellt wurden. Und da es eine sehr große Zahl von Menschen war, die ausgewandert sind, hat das Museum auch einen Bereich für die Suche nach Familienangehörigen geschaffen.

Wissenswertes
  • Die Tour beinhaltet den Eintrittspreis des Museums und eine Karte für den Shuttlebus.
  • Der Besuch im Museum ist enthalten.
  • Die Tour bietet weder einen Führer noch einen Escort.
  • Sobald Sie in das Museum gelangen, müssen Sie an die Kasse gehen, um die Ausflugskarte in eine Eintrittskarte umzuwandeln. 
  • Letzter Shuttlebus vom Stadtzentrum um 13:00 Uhr.