DIE GEHEIMNISSE DER BALINESISCHEN HANDWERKSKÜNSTE

  • Hafen

    Benoa

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR95.0

  • Dauer Stunden

    9.0

  • Ausflugscode

    01W8

Beschreibung

Wir entdecken die faszinierenden Handwerkstraditionen Balis, indem wir eine Batikwerkstatt, ein bemerkenswertes Museum zeremonieller Masken und ein Holzhandwerkszentrum besuchen. Natürlich lassen wir uns auch einen Abstecher in die einheimische Küche und die Gelegenheit nicht entgehen, die atemberaubenden antiken Architekturexempel dieser Kultur zu bestaunen.



Was wir ansehen
  • Batikwerkstatt
  • Setia Darma House of Masks and Puppets
  • Dorf Kemenuh
  • Typisch balinesisches Mittagessen
  • Tempel Pura Kehen
  • Alter Justizpalast von Kerta Gosa


Was wir erleben

Wir lassen den Hafen hinter uns und begeben uns ins Binnenland Balis zu einer Batikwerkstatt, wo wir die traditionelle Färbemethode mit Wachs genauso erleben, wie die mit industriellen Druck- und Malsystemen.

Unser nächstes Ziel befindet sich in der Nähe von Ubud: Wir besichtigen das Museum Setia Darma House of Masks and Puppets, das über 7000 zeremonielle Masken und Marionetten aus Bali, Indonesien und anderen Ländern Asiens und der restlichen Welt beherbergt.

Die Sammelstücke werden auf höchst ansprechende Weise im Inneren einiger restaurierter historischer Gebäude namens Joglo ausgestellt, die in einem üppigen tropischen Garten liegen. Joglos sind traditionelle javanische Teakholzbauten.

Unser Ausflug führt uns anschließend zum Dorf Kemenuh, das für seine kunstvolle Holzverarbeitung bekannt ist. Während unseres Besuchs können wir beobachten, wie die erfahrenen Handwerker einfache Holzstücke zu unglaublichen Skulpturen wandeln.

Sobald wir Hunger verspüren, wird uns in einem einheimischen Restaurant ein typisch balinesisches Mittagsessen mit fixem Menü serviert. * Im Anschluss an das Mittagessen erreichen wir den wundervollen hinduistischen Pura-Kehen-Tempel. Der im 11. Jahrhundert erbaute Tempel liegt umrahmt von grünen Palmen auf einer Anhöhe. Vor ihm liegen acht mit Statuen und Büschen verzierte Terrassen und man erreicht ihn über eine malerische Treppe, die von traditionellen Steinskulpturen flankiert wird.

Abgeschlossen wird unser Ausflug durch einen weiteren Halt, bei dem wir die Gelegenheit haben, den antiken Justizpalast von Kerta Gosa mit seinen blühenden Gärten und Lotosblütenteichen zu bestaunen. Wir bewundern die faszinierenden Fresken an den Decken, die die Bestrafungen darstellen, die einst Straftätern auferlegt wurden. Anschließend führt eine letzte Panoramafahrt uns zurück zu unserem Schiff.


Wissenswertes

0