DER CIRQUE DE SALAZIE UND DIE WASSERFÄLLE (Halber Tag)

  • Hafen

    St. Denis

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR70.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    01M7

Beschreibung

Zwei atemberaubende Naturspektakel: der eingebrochene Krater des Cirque de Salazie mit herrlichen Panoramen und üppiger Vegetation und die fantastischen Wasserfälle von Voile de la Mariée, die eine Steilwand mit tausenden pittoresker Bächlein bedecken. Dann noch malerische Dörfer und eine Vanilleplantage: besser könnte der Tag kaum sein!



Was wir ansehen
  • Nordküste von La Réunion
  • Wasserfälle von Voile de la Mariée
  • Besuch einer Vanilleplantage
  • Shopping in Saint-Denis


Was wir erleben
  • An Bord unseres Reisebusses legen wir eine Panoramastrecke in Richtung Nordküste von La Réunion zurück und kommen dabei auch durch den Hauptort Saint-Denis um die beiden Ortschaften Sainte Marie und Sainte Suzanne.
  • Während der Fahrt genießen wir die Aussicht auf die charakteristische Landschaft des Inselinneren. Sie zeichnet sich durch ausgedehnte Zuckerrohrfelder, Vanille- und Litschiplantagen und hier und da auch Häuser im kreolischen Baustil und tamilische Tempel aus, die von der starken indischen Präsenz auf der Insel zeugen.
  • Ab Saint André nehmen wir Kurs auf den Cirque de Salazie im Inneren der Insel, ein riesiges, atemberaubendes natürliches Amphitheater, das den imposanten Piton de Neiges umgibt, den höchsten Gipfel von La Réunion. Der Kraterkessel ist – neben dem Cirque de Cilaos und Cirque de Mafate – alles, was von der uralten Vulkankrone übrig geblieben ist, die einst den Berg umschloss.
  • Der Cirque de Salazie ist leicht zugänglich und von üppiger Vegetation bedeckt. Das milde Klima, die Schönheit der Natur und die spektakulären Aussichtspunkte ziehen eine Vielzahl von Besuchern an.
  • Hinter dem Dorf Salazie befinden sich die Wasserfälle von Voile de la Mariée, die hunderte Meter hoch sind und sich in unzähligen kleinen Bächen eine Steilwand hinunter stürzen, bis sie sich in Seen von tiefstem Azurblau sammeln.
  • Wir kehren daraufhin zur Küste zurück, um eine Vanilleplantage zu besuchen und mehr über die Produktion dieser Pflanze zu erfahren. Erst als 1841 ein Verfahren für die Blütenbestäubung entdeckt wurde, verbreitete sich die Vanille auf der Insel.
  • Bevor wir zum Schiff zurückkehren, halten wir uns noch ein wenig in Saint-Denis auf und können die freie Zeit zum Einkaufen nutzen.

Wissenswertes
  • Fremdsprachliche Reiseleiter stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung; falls es nicht möglich sein sollte, einen entsprechenden Reiseleiter zu engagieren, wird der Ausflug auf Englisch oder Französisch oder je nach Landessprachen statt finden. 
  • Der Weg weist eine hohe Anzahl von Kurven und Kehren auf. Wir empfehlen Ihnen Kleidung, die für eine Höhe über 1.000 Meter geeignet ist, auf die uns unser Weg führt. 
  • Begrenzte Teilnehmerzahl. Reservieren Sie bitte frühzeitig. 
  • Die Transportmittel gibt es in verschiedenster Größe. 
  • Dieser Ausflug ist jenen Gästen vorbehalten, welche die Kreuzfahrt nicht in Reunion beenden.