AUSFLUG UND PICKNICK IM NATURRESERVAT RÍO SIMPSON

  • Hafen

    Puerto Chacabuco

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR134.0

  • Dauer Stunden

    5.0

  • Ausflugscode

    01A6

Beschreibung

Ein unvergesslicher Ausflug in die wilde Natur Chiles und insbesondere Patagoniens, bei dem wir einen Teil der Strecke auf der berühmten Carretera Austral zurücklegen: Spektakuläre Panoramen, atemberaubende Wasserfälle, malerische Dörfer und ein Picknick inmitten der Natur erwarten uns.



Was wir ansehen

• Panoramafahrt auf der Carretera Austral: Río Simpson, üppig bewachsene Talebenen, kleine Wasserfälle, Cascada de la Virgen • Naturreservat Río Simpson • Aussichtspunkt Mirador Alto Baguales • Coyhaique: Schäferdenkmal, Plaza de Armas und Kunsthandwerksmarkt • Picknick im Tal des Río Simpson, Cascada de la Virgen



Was wir erleben

• In Puerto Chacabuco, benannt nach der berühmten Schlacht von Chacabuco im Jahr 1817 während des großen chilenischen Unabhängigkeitskriegs gegen Spanien, starten wir zu einer Panoramafahrt auf der berühmtesten Straße der südlichen Hemisphäre: der Carretera Austral. Die Straße in ihrer Gesamtheit gilt als eine der schönsten der Welt. Auf einer Länge von über 1240 km führt sie durch Jahrhunderte alte Wälder, vorbei an den Bauernhäusern der ersten Siedler und an türkisgrünen Flüssen, bis hin zum Pazifischen Ozean mit seinen tosenden Wellen. • Wir fahren ein kleines Teilstück auf dieser berühmten Straße, um einige der hier gelegenen Naturschönheiten zu bewundern, wie den reißenden Río Simpson, der sich durch das üppige Grün der Talebenen schlängelt. • Unseren ersten Halt legen wir im Naturreservat Río Simpson ein, dessen lieblichen Buchten von riesigen felsigen Kliffen umrahmt werden und das in einem großen Tal liegt, das sich 37 km westlich von Coyhaique erstreckt. Die 410 km2 des Reservats sind gut zugänglich und bieten die Gelegenheit, völlig in diese unglaublich malerische Landschaft einzutauchen. Uns stehen 30 Minuten zur Verfügung, um das Besucherzentrum zu erkunden, das mit einer Ausstellung der Flora und Fauna der Gegend aufwartet, und einen kurzen und einfachen Spaziergang zum Ufer des Simpson zu unternehmen, damit wir uns mit der Geografie und Natur dieses Teils von Patagonien vertraut machen können. • Wir setzen unsere Tour fort und halten am Mirador Alto Baguales, von wo aus sich uns ein wundervoller Blick über Coyhaique und seine Umgebung bietet. • In der Stadt angekommen, passieren wir das Schäferdenkmal und halten an der Plaza de Armas und dem Handwerkermarkt, wo wir ein Andenken an unseren schönen Tag erwerben können, damit uns dieses Erlebnis um Herzen der chilenischen Natur stets in Erinnerung bleibt. • Wir fahren anschließend zurück ins Flusstal des Río Simpson und legen in dieser Wildnis eine Pause ein, um uns ein Picknick an einem von Bergen und Wäldern umgebenen Platz zu gönnen und einen kurzen Spaziergang zu unternehmen, um uns den spektakulären Cascada de la Virgen, den „Wasserfall der Jungfrau Maria“ anzusehen. Nun geht es zurück zu unserem Bus, der bereits auf uns wartet, um uns zurück nach Puerto Chacabuco zu fahren. Wer möchte, kann an einem der nahegelegenen Märkte aussteigen.


Wissenswertes

• Es ist nur eine beschränkte Anzahl an Plätzen vorhanden, wir bitten daher um frühzeitige Buchung. • Der Spaziergang durch das Reservat ist kurz und einfach (insgesamt nur 400 m) und dauert ca. 15 Minuten über vorwiegend flaches, aber unbefestigtes Gelände. • Es empfiehlt sich das Tragen von angemessener Outdoorbekleidung und von Wanderschuhen. Es ist ratsam, ein Sonnenschutzmittel mitzuführen. • Das Wetter Patagoniens ist unvorhersehbar, und plötzliche Wechsel im Laufe des Tages sind möglich. Es empfiehlt sich das Tragen von Kleidung in Lagen und das Mitführen einer Regenjacke, da es zu plötzlichen Schauern kommen kann.