UXMAL, HERZ DER ZELEBRIERSTRASSE "PUUC"

  • Hafen

    Progreso

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    USD85.0

  • Dauer Stunden

    6.5

  • Ausflugscode

    01WG

Beschreibung

Dieser Ausflug führt Sie zu den Spuren der antiken Maya-Stadt Uxmal. Die Ruinen der Stadt erstrecken sich in einem langen Tal mit szenarischer Wirkung durch die Ausnutzung der natürlichen Terrassen und künstlichen Hochebenen. Der Name der Hügel, zwischen denen sich die heilige Stadt befindet, - Puuc - gab den Ursprung zur Bezeichnung einer ganz besonderen Stilrichtung der Maya-Kultur, die Uxmal mit den anderen Stätten der sogenannten "Ruta Puuc" verbindet. Bei Ihrer Ankunft in der Ausgrabungsstätte werden Sie sofort fasziniert sein von dem beeindruckenden Anblick der "Pyramide des Wahrsagers", die Sie wegen ihres ovalen Grundrisses, der bedeutenden Höhe (ca. 30 Meter) sowie der steilen Treppe an der Ostseite in Erstaunen versetzen wird. Dann geht es weiter in Richtung des "Nonnenvierecks", dessen Name wahrscheinlich auf die Phantasie der "Conquistadores" zurückgeht, die ihn unbegründeterweise als raffinierten Wohnsitz der Maya-Priesterinnen bezeichneten. Aufs Neue in Erstaunen versetzen wird Sie dann der "Palast des Gouverneurs", der als höchste Ausdrucksform des "Puuc"-Stils und eines der interessantesten Bauwerke mittelamerikanischer Achitektur betrachtet wird. Hinter dem Palast erreichen Sie das "Haus der Schildkröten", dessen Name sich von den bewundernswerten Schildkrötenskulpturen ableitet, die seinen oberen Rahmen schmücken. Die Pause für das Mittagessen wird eine gute Gelegenheit sein, einige typische Gerichte der mexikanischen Küche zu probieren und so noch ein paar Geheimnisse dieser antiken Kultur zu erhaschen.


Wissenswertes

Anmerkung: Die Busfahrt bis Uxmal dauert ca. 1 ½ Stunden (ebenso lange wie die Rückkehr zum Schiff). Die Strecke zur Ausgrabungsstätte wird von einer 15 minütigen Pause unterbrochen. Die Besichtigung der Ausgrabungen erfolgt zu Fuß, daher wird das Tragen bequemer Schuhe empfohlen. Dieser Ausflug ist für Gäste im Rollstuhl oder mit Gehschwierigkeiten nicht geeignet. Die Mitführung von Filmkameras in die Ausgrabungsstätte erfordert die Entrichtung einer Gebühr (ca. 5-8 US-Dollar) an die mexikanische Regierung, die am Eingang zu zahlen ist. Vergessen Sie nicht eine Flasche Mineralwasser mitzubringen.