WANDERN AUF DEM "SELLA DEL DIAVOLO" UND PANORAMATOUR DURCH CAGLIARI

  • Hafen

    Cagliari

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR70.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    01CA

Beschreibung

Ein angenehmer Spaziergang auf dem Vorgebirge des “Sella del Diavolo”. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, um natürliche und historische Schätze zu erleben, mit einer herrlichen Aussicht auf den Golf von Cagliari, gefolgt von einer Panoramatour durch die Stadt mit Fotostopps an den schönsten Ecken und Sehenswürdigkeiten.



Was wir ansehen
  • Vorgebirge “Sella del Diavolo”: Fort und Turm von Poetto
  • Panorama auf den Golf von Cagliari
  • Panoramatour durch Cagliari “Basilika von Bonaria” (nur von außen) und Monte Urpinu


Was wir erleben
  • Wir erreichen die Hänge der Sella del Diavolo (Teufelssattel), nur wenige Minuten von der Stadt entfernt: der Felsvorsprung erhebt sich am südlichen Ende des Poetto, des langen Sandstrands, der sich zwischen dem Meer und den Salinen erstreckt.
  • Unser Spaziergang beginnt auf dem Naturpfad entlang der antiken römischen Straße*, die von Portus Salis, dem heutigen Jachthafen Marina Piccola, zum höchsten Punkt des Felsens hinauf führte.
  • Wir durchqueren ein enges Tal, einen echten Canyon, den einst ein Fluss in den Kalkfelsen schnitt, und der nun von mediterraner Macchia überwachsen ist. Hier treffen wir auf viele interessante botanische Arten wie die Zwergpalme, wilde Olivenbäume und Wacholder.
  • Schließlich erreichen wir den höchsten Punkt des Felsvorsprungs, wo sich Reste eines kleinen Forts aus dem Zweiten Weltkrieg und des Torre del Poetto befinden, eines im 17. Jahrhundert erbauten Turms.
  • Von hier oben haben wir einen atemberaubenden Blick auf den Golf von Cagliari mit seinem türkisfarbenen Meer, dem weißen Strand Poetto und den Gebirgszügen in der Ferne.
  • Nach unserer Wanderung setzen wir unseren Ausflug mit einer Panoramatour in Cagliari fort, die uns bis zum höchstgelegenen Teil der Stadt führt.
  • Hier legen wir einen Fotostopp vor der beeindruckenden Fassade der Basilika Unserer Lieben Frau von Bonaria ein, die im Jahr 1704 zu Ehren der Jungfrau von Bonaria errichtet wurde, einer Marienstatue, die auf wunderbare Weise bei einem Sturm auf hoher See gerettet werden konnte und im Hafen von Cagliari angeschwemmt wurde.
  • Wir erreichen dann Monte Urpinu, eine der schönsten Grünanlagen im Stadtzentrum, wo die Besucher von der Panoramaterrasse aus wunderschöne Ausblicke genießen können, die sich über den gesamten Golf der Engel erstrecken. Hier machen wir einen letzten Fotostopp und nehmen Abschied vom schönen Cagliari, bevor wir zum Schiff zurückkehren.

Wissenswertes
  • Ein örtlicher Begleiter bietet Informotionen in italienischer und englischer Sprache.  
  • Die verfügbaren Plätze sind limitiert, deshalb empfehIen wir Ihnen frühzeitig zu buchen.
  • Dieser Ausflug empfiehlt sich nicht für Gäste mit motorischen Schwierigkeiten.
  • Wir empfehlen Ihnen bequemes Schuhwerk.
  • Mindestalter: 10 Jahre.
  • Vergessen Sie nicht Ihre Kopfbedeckung und eine Flasche Wasser.