RANDERS UND DER REGENWALD

  • Hafen

    Aarhus

  • Schwierigkeitsgrad

    Nicht verfügbar

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR70.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    016P

Beschreibung

Wir nehmen an einer Führung durch die hübsche Stadt Randers teil und besuchen eine unglaubliche Attraktion: einen unter drei großen Kuppeln angelegten Regenwald, in dem zahlreiche Tiere sich frei bewegen können und uns überraschende und emotionsgeladene Begegnungen erwarten.



Was wir ansehen
  • Randers
  • Spaziergang durch die Altstadt
  • Randers Regnskov
  • Regenwald unter drei Kuppel
  • Exotische Tiere
  • Aquarium und Reptilium
  • Freizeit für Shopping und/oder Mittagessen


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen an Bord eines Busses gen Nord und nach ungefähr einer Stunde erreichen wir Randers, die sechs Kilometer im Landesinneren am Ufer des Flusses Gudenå liegende, sechstgrößte Stadt Dänemarks.
  • Randers ist der einzige natürliche Binnenhafen Dänemarks und gehört seit Jahrhunderten zu den wichtigsten Handelszentren des Landes. Nachdem wir aus dem Bus ausgestiegen sind, begleitet ein Reiseführer uns auf einer Führung durch die Altstadt, die durch ihre Pflasterstraßen besticht, die von traditionellen Häusern aus Holz und Mauerwerk flankiert werden.
  • Wir bestaunen die Hauptsehenswürdigkeiten des Zentrums, wie die berühmte Statue des „Jütländischen Hengstes“, das alte Rathaus mit einer Statue des dänischen Helden Niels Ebbesen aus dem 14. Jahrhundert und das Museum für Naturgeschichte.
  • Anschließend besuchen wir eine wirklich einzigartige Attraktion: den Randers Regnskov, den größten künstlichen Regenwald Nordeuropas, der aus drei großen Kuppeln mit typischen Pflanzen und Tieren des Regenwalds besteht.
  • Nach einer kurzen Einführung können wir auf eigene Faust die drei geodätischen Kuppeln erkunden, in denen Regenwälder Südamerikas, Asiens und Afrikas nachempfunden wurden – inklusive einigen der für sie typischen Tiere, zu denen auch wirklich beeindruckende Spezies gehören, wie große Komodowarane.
  • In der südamerikanischen Kuppel können wir im Erdgeschoss bleiben oder über eine Reihe an Stegen und Hängebrücken bis hoch zwischen die Baumwipfel steigen, um das Panorama des Walds von dort oben zu genießen.
  • Im Zoo befinden sich außerdem ein Aquarium mit farbenfrohen Fischen und ein Reptilium, wo wir uns zwischen frei herumschlängelnden Schlangen bewegen!
  • Am Ende unserer Besichtigung steht uns noch etwas Zeit zur Verfügung, um im Zooladen dem Shopping zu frönen und im Rainforest Café zu Mittag zu essen. Auch dem Minizoo und dem Haustierbereich können wir einen Besuch abstatten. Anschließend begeben wir uns wieder zum Bus, um nach Aarhus zurückzufahren.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.