HISTORISCHES HO CHI MINH

  • Hafen

    Phu My (Vietnam)

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Nicht verfügbar

  • Preis

    Erwachsene

    EUR94.0

  • Dauer Stunden

    9.0

  • Ausflugscode

    015Q

Beschreibung

Sie verlassen den Hafen von Ho-Chi-Minh-Stadt in einem Reisebus und besichtigen zuerst das War Remnants Museum, das zuvor Museum der Chinesischen und Amerikanischen Kriegsverbrechen hieß. Es ist jetzt das von westlichen Touristen meistbesuchte Museum in Ho-Chi-Minh-Stadt und dokumentiert viele der Grausamkeiten, die in der Zeit des amerikanischen Krieges begangen wurden. Als Nächstes werden Sie zum Reunification Palace (Palast der Wiedervereinigung) gefahren, der vormals als Independence Palace (Palast der Unabhängigkeit) bezeichnet wurde. Am 30. April 1975 brach ein Panzer der Nordvietnamesen durch das Eingangstor und befreite dadurch symbolisch das Land. Er wurde 1966 an der Stelle erbaut, wo vorher der 1962 zerbombte Palast des Königs Norodom gestanden hatte. Anschließend erkunden Sie die Stadt auf einer Rundfahrt, die Sie an den folgenden Sehenswürdigkeiten vorbeiführt: der Kathedrale Notre Dame im neoromanischen Stil, der Hauptpost im Kolonialstil und dem City Square. Der Fahrer hält jeweils kurz an, damit Sie fotografieren können (nur Außenbesichtigung der Gebäude). Das Mittagessen mit vietnamesischer Küche wird in einem lokalen Restaurant serviert. Dann wird der Ausflug mit einem panoramische Besuch des Chinesischen Viertels fortgesetzt, das sich westlich des Innenstadtgebiets befindet. Das Stadtviertel wurde ab 1788 von Chinesen und Vietnamesen gebaut und hieß früher Cho Lon ("Großer Markt"). Sie besichtigen die berühmte chinesische Thien-Hau-Pagode aus dem 18. Jahrhundert, die der chinesischen Göttin des Meeres gewidmet ist. Die Pagode beherbergt wunderschöne Keramikfiguren und ein Schiffsmodell, das an die Ankunft der ersten Chinesen aus Kanton erinnert. Zum Schluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um einen Einkaufsbummel durch die Geschäfte der Innenstadt und über den Ben-Thanh-Markt zu unternehmen, bevor Sie zum Schiff zurückgefahren werden. Auf dem Markt, diesem besonders charakteristischen Ort der Stadt, ist immer viel los. Dort werden alle Waren des täglichen Bedarfs verkauft - Früchte, Süßwaren, Tabak, Kleidung, Hüte, Haushaltswaren usw. - aber auch Souvenirs für die Touristen wie Handarbeitswaren, Holzartikel, T-Shirts.


Wissenswertes

Begrenzte Teilnehmerzahl. Reservieren Sie bitte frühzeitig. Anmerkung:Die Reihenfolge der Ausflugsziele kann abweichen. Es wird empfohlen, bequeme Schuhe und legere Kleidung zu tragen. Vergessen Sie nicht Ihre Schutzcreme gegen Mückenstiche mitzunehmen. Die Besichtigung der Reunification Palace und der War Musuem sind für Kinder und Personen, die sich leicht ängstigen, nicht zu empfehlen.