IM SCHATTEN DER HEILIGEN AGATHA, DER SCHUTZHERRIN VON CATANIA

  • Hafen

    Catania

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    0148

Beschreibung

Die Heilige Agatha wird nicht nur in Catania verehrt. Diese Märtyrerin hat in der katholischen Welt eine große Bedeutung. Ihr ist das drittberühmteste religiöse Fest der Welt gewidmet. Auf diesem Ausflug besuchen wir die wichtigsten Etappen des Lebens und des Kultes der Heiligen.



Was wir ansehen
  • Römische Säule mit Statue der Heiligen Agatha
  • Kathedrale Sant'Agata
  • Chiesa di Sant'Agata alla Fornace *Chiesa di Sant'Agata al Carcere
  • Chiesa di Sant'Agata la Vetere
  • Santuario della Madonna del Carmine
  • Pause, um die typische sizilianische Granita zu kosten


Was wir erleben
  • Unser Rundgang zu Ehren der Heiligen Agatha führt uns durch die Straßen von Catania. Wir beginnen die Tour an der römischen Säule, auf deren Spitze sich die Statue der Heiligen befindet. Dieses Monument wurde als Erinnerung an die Pest errichtet, die sich 1744 auf der Insel ausbreitete und von der die Stadt Catania der Sage nach dank ihrer Schutzherrin verschont blieb.
  • Der Rundgang führt zu der Kathedrale Sant'Agata, wo die Überreste der Heiligen in einer ihr geweihten Kapelle aufbewahrt werden. Jedes Jahr besuchen zahlreiche Gläubige diesen Ort, um die Heilige zu ehren. Anschließend besuchen wir die Chiesa di Sant'Agata alla Fornace, die an der Stelle steht, an dem der Standort des Ofens vermutet wird, in dem die Heilige als Märtyrerin starb. Danach geht es zu zwei weiteren symbolischen Orten des menschlichen und spirituellen Werdegangs der Schutzherrin von Catania: Wir begeben uns zur Chiesa di Sant'Agata al Carcere (Besichtigung von außen), die auf der Ruine des Bastione del Santo Carcere errichtet wurde, wo die Heilige vor ihrem Martyrium eingesperrt war, und zur Chiesa di Sant'Agata la Vetere, wo ursprünglich der Palazzo Pretorio stand, in dem der Prozess stattfand.
  • Am Ende unseres Rundgangs besuchen wir den Santuario della Madonna del Carmine, an dem die Heilige Lucia, die Schutzherrin von Syrakus, ein Gebet in Richtung des ersten Grabes der Heiligen Agatha sprach. Hier haben wir die Gelegenheit, ein Gemälde aus dem 18. Jahrhundert zu bewundern, auf dem dieser Moment dargestellt wird.
  • Bevor wir zum Hafen zurückkehren, machen wir mit unserem Bus eine kurze Sightseeingtour durch die Stadt und gönnen uns eine naschhafte Pause, um die typische sizilianische Granita zu kosten.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Der Ausflug sieht mehrere Fußwege vor und zum Betreten und Verlassen der Kirche müssen Treppenstufen überwunden werden.
  • Bitte tragen Sie Kleidung, die den besichtigten Kultstätten angemessen ist. Besuchern in Shorts, Trägerhemden, kurzen Röcken und tief ausgeschnittenen Kleidern/Oberteilen wird der Zugang verwehrt.
  • Falls religiöse Zeremonien stattfinden, besichtigen wir die Kirche nur von außen. Ersatzweise wird in diesen Fällen die Basilica La Collegiata besucht.