NORWEGISCHE NATURWUNDER GESEHEN VOM KATAMARAN: DER SVARTISEN-GLETSCHER UND DER MAHLSTROM SALTSTRAUMEN

  • Hafen

    Bodø

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR185.0

  • Dauer Stunden

    7

  • Ausflugscode

    013F

Beschreibung

Eine emotionsgeladene Panoramatour, bei der wir die Essenz der norwegischen Landschaft und der Natur in ihrer stärksten, majestätischsten Ausprägung kennenlernen werden. Wir fahren mit dem Katamaran zwischen den Inseln des Archipels hindurch und über den Fjord im Süden Bodøs. Wir lassen unseren Blick fasziniert über den in der Nähe des Polarkreises liegenden, imposanten Svartisen-Gletscher schweifen und bewundern anschließend den einzigartigen, stürmischen Mahlstrom Saltstraumen. Ein unvergessliches Erlebnis!



Was wir ansehen
  • Katamaranfahrt zwischen den prachtvollen Inseln des Archipels bis zum Melfjord
  • Kurzer Spaziergang zum Svartisvatnet-See
  • Aussicht auf den Svartisen (das „Schwarzeis“)
  • Optionale Wanderung bis zum nächstgelegenen Gletscherrand
  • Rückkehr zum Katamaran und Mittagessen an Bord
  • Der mächtige Mahlstrom Saltstraumen


Was wir erleben
  • Von Bodø fahren wir mit dem Katamaran Richtung Süden. Die Küste entlang navigierend können wir die hübschen Inseln und Inselchen des Archipels bestaunen, die das Panorama dieser Umgebung beherrschen.
  • So erreichen wir schon bald den wunderschönen, 33 km langen Melfjord der genau auf dem Polarkreis in der Provinz Nordland liegt.
  • Am Ende des Fjords angekommen, steigen wir aus dem Katamaran und unternehmen einen kurzen Spaziergang, um zum Svartisvatnet-See zu gelangen, der sich zu Füßen des Svartisen-Gletschers aus seinem Schmelzwasser gebildet hat.
  • Den berühmten Svartisen-Gletscher (zu Deutsch „Schwarzeis-Gletscher), der dichter am Meeresspiegel als jeder andere Gletscher in Europa liegt, können wir von hier in all seiner majestätischen Pracht bestaunen. Es gibt verschiedene Vermutungen über die Herkunft des Namens, höchstwahrscheinlich verweist dieser auf dessen Farbe, die aber eigentlich nicht völlig schwarz ist, sondern eher tiefblaue Nuancen aufweist.
  • Der Svartisen ist außerdem der zweitgrößte Gletscher Norwegens und besteht aus zwei Teilen: dem westlichen Svartisen und dem östlichen Svartisen. Der Gletscher gehört zum Saltfjellet-Svartisen-Nationalpark der Provinz Nordland.
  • Die Unternehmungslustigsten unter uns können die uns zur Verfügung stehende freie Zeit nutzen, um in Begleitung unseres Reiseführers bis zum uns am nächsten gelegenen Gletscherrand zu wandern.
  • Im Anschluss an den Besuch des Svartisen kehren wir zum Katamaran zurück, wo uns ein leichtes Mittagessen gereicht wird.
  • Bevor wir uns wieder an Bord unseres Kreuzfahrtschiffes begeben, fahren wir noch zum Sund des Saltstraumen, der nur wenige Kilometer von Bodø entfernt liegt, um dort den berühmten Mahlstrom zu bestaunen. Dieses einzigartige Naturphänomen besteht aus mehreren von der Meeresströmung verursachten, gewaltigen Strudeln.
  • Durch den ca. 3 km langen, 150 m breiten und 25 m tiefen Sund strömen im Wechsel der Gezeiten (also alle 6 Stunden bzw. viermal am Tag) über 400 Mio. Kubikmeter Wasser hin und her, wodurch Geschwindigkeiten von bis zu 15 Knoten (ca. 30 km/h) erreicht werden. Die mächtigen Strudel können einen Durchmesser von bis zu 10 m und eine Tiefe von bis zu 5 m erreichen.
  • Im Anschluss an dieses äußerst eindrucksvolle Erlebnis kehren wir zu unserem Schiff zurück.

Wissenswertes
  • Der Svartisen-Gletscher wird aus einigen Hundert Metern Entfernung angesehen. Es besteht die Möglichkeit, bis zum nächstgelegenen Teil des Gletschers zu wandern, aus Sicherheitsgründen darf er jedoch nicht betreten werden.
  • Während des höchsten Wasserstands kann das Boot nicht in den Sund einfahren. Sollte unsere Ankunft also mit diesem Zeitpunkt zusammentreffen, wird das Phänomen des Mahlstroms aus Sicherheitsgründen aus einiger Distanz beobachtet.?