NURAGHE UND NURAGHENDORF VON BARUMINI (IN NURAXI)

  • Hafen

    Cagliari

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR65.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    0138

Beschreibung

Das megalithische Barumini ist die prestigeträchtigste und suggestiveste Stadt von Sardinien. Auch UNESCO Weltkulturerbe . Hier sehen wir die berühmten Nuraghen. Die Symbole dieser geheimnisvollen und außergewöhnlichen Insel offenbaren hinter ihrer beeindruckenden Fassade faszinierende Rätsel einer fernen Vergangenheit.



Was wir ansehen
  • Campidano-Ebene
  • Barumini: Nuraghe von Barumini


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen im Bus und fahren nach Norden auf der nach Carlo Felice benannten Staatsstraße, die um die Campidano-Ebene führt. Als weiteste Ebene auf ganz Sardinien wurde sie im Römischen Reich auch als Kornkammer bezeichnet.

  • Geht es weiter nach Barumini. Dort können wir den riesigen „Nuraghen” von Barumini besichtigen, der auch als „Su Nuraxi” bekannt ist. Er ist der größte Turm der Insel und wurde 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Der Name „Nuraghe“ kommt von dem Wort „nurra“, das „Haufen“, „Ansammlung“ bedeutet, aber auch „Höhle“. Das Bauwerk erscheint als eine große Ansammlung von Steinen, die einen runden Turm in Kegelstumpf-Form mit einem hohlen Innenraum bilden. Der Nuraghenkomplex von Barumini ist wegen seiner Komplexität und gut erhaltenen Substanz sicher eine der berühmtesten und wichtigsten archäologischen Stätten Sardiniens.

  • Nach aktuellen Schätzungen gibt es in Sardinien mehr als 7000 Nuraghen, die als echte Protagonisten der Vorgeschichte Sardiniens gelten, aber auch eine erste Anwendung entwickelter Bautechniken beweisen. Deren Form und strategische Position scheint die Theorie einer Nutzung zu militärischen Zwecken zu untermauern.

  • Nach der Besichtigung fahren wir zurück nach Cagliari, um wieder an Bord des Schiffes zu gehen.




Wissenswertes
  • Da der Ausflug vorwiegend zu Fuß durchgeführt wird, werde bequeme Schuhe empfehlen.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt.
  • Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen. 
  • Sollte es regnen, wird der ort barumi geschlossen sein. Der besuch wird ersetzt durch das Museum Casa Zapata.