CAGLIARI ZWISCHEN VERGANGENHEIT UND MODERNE

  • Hafen

    Cagliari

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0132

Beschreibung

Eine einmalige Gelegenheit, die zwei Gesichter Cagliaris zu entdecken: die Altstadt, die noch immer Spuren der verschiedenen Machtperioden aufweist und die moderne Stadt mit ihren Vierteln und der Jugendstilarchitektur. Diese Tour ist ein Muss!



Was wir ansehen

Altstadt: Amphitheater, Citadella dei Musei, Kathedrale, Castello-Viertel

Moderner Teil: Via Roma, Altstadt und die Marina



Was wir erleben
  • Unser Ausflug geht los und wir verlassen den Hafen im Bus, um die wundervolle Stadt Cagliari zu entdecken, Hauptstadt und wichtigster Hafen Sardiniens. Die Ursprünge der Stadt reichen bis in prähistorische Zeiten zurück. Im Laufe der Jahrhunderte stand sie unter der Herrschaft verschiedener Völker.
  • Unsere Tour geht in Cagliaris Altstadt los: Das römische Amphitheater wurde zwischen dem 1. und 2. Jhd. n. Chr. gebaut, als Sardinien unter römischer Herrschaft stand und man dort Seeschlachten inszenierte, für die ein ausgeklügeltes Pumpsystem nötig war; die Cittadella dei Musei (beherbergt einige der wichtigsten Kunstsammlungen der Stadt wie das Archäologische Museum oder die Nationalgalerie); die Kathedrale , die Bastionen und das Castello-Viertel. Der wichtigste aller vier Bezirke der Altstadt befindet sich auf der Spitze eines Kalkhügels, von dessen Terrassen aus man eine herrliche Aussicht auf die Stadt hat. Alle Sehenswürdigkeit können über ein Labyrinth aus engen Straßen erreicht werden, in denen traditionelle Läden noch immer die alte Architektur bewahren.
  • Auf der Rückfahrt durchqueren wir im Bus den moderneren Teil Cagliaris, das Marina-Viertel, das ursprünglich von Fischern und Händlern bewohnt war und heute durch seine Jugendstilvillen geprägt ist.

Wissenswertes
  • Die Besichtigung des Amphitheaters wird teilweise durch Gerüste für die Restaurierungsarbeiten eingeschränkt.
  • Falls religiöse Zeremonien stattfinden, besichtigen wir die Kathedrale nur von außen.
  • Da der Ausflug vorwiegend zu Fuß durchgeführt wird, sind bequeme Schuhe empfehlenswert.