DIE PINGUINE AN DER PUNTA TOMBO

  • Hafen

    Puerto Madryn

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR160.0

  • Dauer Stunden

    8.0

  • Ausflugscode

    010O

Beschreibung

Die Punta Tombo ist das größte patagonische Habitat von Magellan-Pinguinen. Jedes Jahr im Frühling kommen mehr als eineinhalb Millionen dieser sympathischen Tierchen hierher, um sich fortzupflanzen und ihre Jungen auszubrüten. Dieser Ausflug gibt uns die einmalige Gelegenheit, sie aus weniger als einem Meter Entfernung in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, ein Erlebnis, das wir dann mit einem vorzüglichen Mittagessen aus lokalen Spezialitäten entsprechend feiern.



Was wir ansehen
  • Fahrt nach Punta Tombo
  • Beobachtung der Pinguinkolonie


Was wir erleben
  • Von Puerto Madryn fahren wir mit einem Reisebus in südlicher Richtung durch die patagonische Steppe zur Punta Tombo, die etwa 180 km entfernt ist. Dieser Ort ist allgemein bekannt als einer der besten Aussichtspunkte zur Beobachtung von Magellan-Pinguinen. Der Magellan-Pinguin hat einen robusten Körperbau und ist 70 cm groß. Sein Federkleid ist am Kopf und Rücken schwarz und er hat einen weißen Bauch mit zwei schwarzen Streifen.
  • Von September bis März leben in dieser Kolonie etwa eineinhalb Millionen Pinguine, die herkommen, um Nester zu bauen, sich zu paaren, zu brüten und ihre Jungen großzuziehen. Die Weibchen kommen einen Monat später als die Männchen – etwa im September – und im November schlüpfen dann die Jungen, die einen Monat später bereits ihre erste Bekanntschaft mit dem Wasser machen.
  • Während unseres Besuchs haben wir die Möglichkeit, zwischen Tausenden Nestern spazieren zu gehen, voller Staunen dieses Schauspiel der Natur zu verfolgen und zu sehen, dass auch zahlreiche Seevögel diesen Ort zum Nisten ausgewählt haben – wie zum Beispiel die Graumöwe, die Raubmöwe, der Kormoran sowie verschiedene Arten von Seeschwalben und der Weißkinn-Sturmvogel.
  • Den würdigen Abschluss dieses unvergesslichen Erlebnisses bildet ein Mittagessen aus einheimischen Spezialitäten: ein perfekter Moment zum Anstoßen und Entspannen.

Wissenswertes
  • Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen, möglichst früh zu buchen.
  • Die Straße ist fast komplett asphaltiert, mit Ausnahme des letzten Abschnitts, der mit Schotter bedeckt ist und staubig sein kann.
  • Es empfiehlt sich, leichte Kleidung und bequeme Lauf- oder Wanderschuhe anzuziehen und Sonnencreme sowie einen Hut mitzubringen.
  • In den Gegenden, wo die Pinguine leben, ist es nicht erlaubt, zum Fotografieren Blitzlicht zu verwenden.