DIE GÄRTEN VON EXBURY UND PANORAMATOUR

  • Hafen

    Portland (Großbritannien)

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR95.0

  • Dauer Stunden

    7.0

  • Ausflugscode

    00WZ

Beschreibung

Zuerst tauchen wir in die unbefleckte Natur des New Forest ein und begeben uns dann zu den eleganten Gärten von Exbury, wo uns an Bord einer reizenden kleinen Dampfeisenbahn zahlreiche Überraschungen erwarten.



Was wir ansehen
  • New Forest 
  • Lyndhurst 
  • Gärten von Exbury 
  • Dampfeisenbahn 
  • Summer Lane Garden 
  • Rock Garden 
  • Exotic Fruit Patch 
  • Domesday Yew 
  • American Garden


Was wir erleben
  • Wir fahren in Portland ab Richtung Süden und durchfahren die wundervolle englische Landschaft des New Forest, der 2006 zum englischen Nationalpark ernannt wurde. Er besteht nicht nur aus Wäldern, sondern auch aus zahlreichen Weiden, auf denen wir kleine Pony- und Eselherden frei grasen sehen können. 
  • Wir treffen während der Fahrt auch auf das malerische Dorf Lyndhurst, ein sehr beliebtes Fotomotiv dank seiner wundervollen Gärten und der Cottages mit Strohdächern. 
  • Anschließend fahren wir zu den am Fluss Beaulieu gelegenen Gärten von Exbury mit ihren unglaublichen 800.000 m2 Fläche, die Steingärten, Weiher, Wasserfälle, exotische Bäume und einen Garten mit Sonnenuhr beherbergen. Die ersten Gärten wurden 1919 vom Baron Lionel Nathan Rothschild angelegt, der das Landgut Exbury erworben hatte. Sogar die aktuelle Königsfamilie Englands hat die Gärten bereits besucht, die Königin selbst hat hier einen Baum gepflanzt und der Prince of Wales und die Duchess of Cornwall haben hier zum 10. Jahrestag der Eisenbahnlinie und der Dampflok ein Gedenkschild aufgehangen. 
  • Wir lassen uns natürlich die Gelegenheit nicht entgehen, selbst mit der prachtvollen Dampfeisenbahn zu fahren, die uns als Erstes zum Summer Lane Garden bringen wird, mit seinen immergrünen Pflanzen und Knollengewächsen und seinen Tierskulpturen aus Moos. 
  • Durch den Summer Lane Garden hindurch gelangen wir über einen hölzernen Viadukt mit einer fabelhaften Aussicht auf kleine spontan gewachsene Pflanzenseen zum Rock Garden. 
  • Die Tour geht weiter zum Exotic Fruit Patch, einem Sonnenblumenfeld und dem Domesday Yew, dem ältesten Baum der Gärten. Der letzte Halt ist der American Garden mit prachtvollen Exemplaren von aus den USA stammenden Rhododendron-Hybriden. 
  • Nach unserem Besuch der Gärten fahren wir zurück nach Portland.

Wissenswertes

Deutschsprachige Reiseleiter sind nur in begrenzter Anzahl verfügbar. Falls kein deutschsprachiger Reiseleiter zur Verfügung steht, erfolgt die Leitung des Ausflugs in Englisch Sprache.