DER TSUTENKAKU-TURM UND DAS SHINSEKAI-VIERTEL (JAPAN/EU)  

  • Hafen

    Osaka

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    USD49.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    00UI

Beschreibung

Eine spannende Erkundungstour durch einen ungewöhnlichen Winkel von Osaka mit Besuch des malerischen Shinsekai-Viertels, wo sich ein etwas verstaubter Charakter der Stadt bewahrt hat, der nichts mit den zukunftsweisenden japanischen Großstädten gemein hat. Vorbei an kleinen Läden und günstigen Restaurants geht es zum beliebten Tsutenkaku-Turm, der neben seiner Schönheit eine unvergessliche Aussicht auf die Stadt bietet.



Was wir ansehen
  • Tsutenkaku-Turm
  • 360-Grad-Blick auf Osaka
  • Shinsekai-Viertel mit malerischen Gassen, günstigen Restaurants und kleinen Läden


Was wir erleben
  • Wir beginnen unsere Entdeckungstour durch Osaka an einem der Wahrzeichen der Stadt, dem Tsutenkaku-Turm, der mit seinen 103 Metern über das Shinsekai-Viertel weit in die Höhe ragt.
  • Der 1912 erbaute und in der Folge durch einen Brand zerstörte und nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute „zum Himmel reichende Turm“ (Bedeutung von „Tsutenkaku“) ist ein beliebtes Ziel von Touristen: Von der Aussichtsplattform in 90 Metern Höhe hat man einen herrlichen 360-Grad-Blick auf Osaka.
  • Anschließend besichtigen wir das Shinsekai-Viertel, was wortwörtlich „neue Welt“ bedeutet, da in diesem Viertel für die Städteplaner, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts an dessen Aufbau machten, eine zukunftsweisende Aufbruchsstimmung herrschen sollte.
  • Heute stellt das auf faszinierende Weise morbide Viertel einen Querschnitt des volkstümlichen Japans im „alten“ Osaka dar.
  • Wir schlendern durch die malerischen Gassen, die von kleinen Läden, alten Pachinko-Hallen (beliebtestes Glücksspiel Japans, eine Mischung zwischen Flipper und Spielautomat), kleinen günstigen Restaurants und bunten Schriftzügen gesäumt werden. Dabei kommt es uns so vor, als wenn wir in eine Welt eintauchen, die von der Zeit vergessen wurde.

Wissenswertes
  • Die Dauer der Busfahrt hängt von der jeweiligen Strecke ab.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Während der Touristensaison kann es zu Staus kommen.
  • Ein Währungswechsel ist am Hafen nicht möglich; wir empfehlen daher, bereits im Voraus japanische Yen zu besorgen.
  • Die Sichtbarkeit der Panoramen während der Tour hängt von den Wetterbedingungen ab.
  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.
  • Je nach Verfügbarkeit sind Reiseführer in englischer Sprache sowie anderen europäischen Sprachen präsent.