DAS GEBURTSHAUS UND DIE GRABSTÄTTE VON BOB MARLEY IN NINE MILE

  • Hafen

    Ocho Rios

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur, Unterhaltung

  • Preis

    Erwachsene

    USD80.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    00SL

Beschreibung

Eine Tour, die voll und ganz Bob Marley, seiner Geschichte, der seiner Familie und den Orten, die das Leben des großen jamaikanischen Künstlers geprägt haben, gewidmet ist: Diesen Ausflug sollten sich nicht nur Reggae-Liebhaber auf keinen Fall entgehen lassen!



Was wir ansehen
  • Mammee Bay, Saint Ann's Bay, Runaway Bay und Brown's Town
  • Dorf Nine Mile: Geburtshaus und Grabstätte von Bob Marley, Plakate und gewonnene Preise des Künstlers
  • Mount Zion: zwei Grabstätten (von Bob Marleys Mutter und Bruder), Haus, in dem Bob Marley bis zu seinem 13. Lebensjahr gelebt hat


Was wir erleben
  • Wir steigen in unseren Bus und fahren über eine Panoramastraße durch die Ortschaften Mammee Bay, Saint Ann's Bay, Runaway Bay und Brown's Town, bis wir schließlich in dem kleinen Dorf Nine Mile ankommen, das versteckt in den Bergen von Saint Ann liegt. Hier wurde am 6. Februar 1945 Robert Nesta Marley geboren, besser bekannt als Bob Marley, dem jamaikanischen Reggae-Star, der in diesem Dorf bis zu seinem 13. Lebensjahr lebte, und dort 1981 beigesetzt wurde. Hier wurden auch in zwei kleinen, aber bedeutenden Grabstätten Bob Marleys Mutter und einer seiner Brüder beigesetzt.
  • Zahlreiche Darstellungen Bob Marleys sind in den Straßen des Dorfes zu sehen, deren Hauswände in den typischen Rasta-Farben gehalten sind, und wo die Strophen legendärer, jamaikanischer Songs widerzuhallen scheinen. Schließlich gelangen wir zum Grundstück der Familie Marley, wo wir auf unserer kurzen Tour von unserem Reiseführer von seiner englisch-jamaikanischen Redseligkeit begleitet werden. So sehen wir das erste Wohnhaus der Familie Marley, in dem Bob geboren wurde und in dem heute Plakate und gewonnene Preise des Künstlers ausgestellt sind. Neben dem Geburtshaus liegt die Kapelle/Grabstätte, in der er 1981 beigesetzt wurde.
  • Auf dem Grundstück gibt es ein kleines Restaurant (Mittagessen/Getränke nicht inbegriffen) und ein Souvenirgeschäft, in dem wir Andenken erstehen können.

Wissenswertes
  • Der Transfer vom Hafen nach Nine Mile dauert ca. 75 Minuten.
  • Die Straße kann streckenweise holprig sein und beinhaltet einige Kurven und Kehren.
  • Für den Zugang zum Mausoleum müssen die Schuhe ausgezogen werden; es wird daher empfohlen, Socken zu tragen oder mitzunehmen.
  • Im Inneren der beiden Mausoleen ist es nicht erlaubt, Fotos oder Videoaufnahmen zu machen.