DIE WUNDER DES WESTLICHEN ISLANDS

  • Hafen

    Grundafjord

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR110.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    00KX

Beschreibung

Ein einzigartiger Ausflug zu einer Insel von unvergleichlicher Schönheit: vom Vulkan mit schneebedecktem Gipfel über den Strand mit bizarren Felsformationen bis hin zu malerischem Heideland.



Was wir ansehen
  • Grundarfjörður, Vulkan Snæfellsjökull aus der „Reise zum Mittelpunkt der Erde“
  • Djúpalónssandur, Spaziergang auf dem Kieselstrand
  • Lóndrangar, die „Zwillingstürme“ Islands
  • Arnarstapi, pittoreskes Fischerdorf
  • Búðir, Búðakirkja, historische kleine Kirche


Was wir erleben
  • Wir fahren von Grundarfjörður aus durch zahlreiche Fischerdörfer entlang der Küste, stets vor der Kulisse des berühmten, über 1.400 Meter hohen Vulkans Snæfellsjökull mit Gletschergipfel – ein Widerspruch, der ihm eine besondere Nennung in Jules Vernes unvergleichlicher „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ eingetragen hat.
  • Außer mit diesem, der eine der interessantesten geologischen Zonen des Landes darstellt, wartet die Region mit vielen weiteren bedeutenden Gipfeln und Vulkanen auf.
  • In Djúpalónssandur halten wir für einen kurzen Spaziergang auf dem Kieselstrand direkt am Atlantik an. Die bizarren Felsformationen, die sich die gesamte Küste entlang ziehen, bieten einen faszinierenden Anblick. Die Gegend ist jedoch nicht nur landschaftlich reizvoll, sondern auch reich an fabelhaften Legenden, die ihr eine mysteriöse Aura verleihen.
  • Wir setzen unsere Tour mit einer kurzen Fahrt im Reisebus fort, vorbei an den Klippen von Lóndrangar – die beiden Zinnen aus vulkanischem Basalt sind als Zwillingstürme Islands bekannt.
  • Dann erreichen wir das Fischerdorf Arnarstapi, das in eine fantastische Landschaft mit einer Vielzahl von Lavaformationen und einem großen Vogelreichtum eingebettet ist.
  • Wir genießen die Schönheit dieser Szenerie bei einem Spaziergang in aller Freiheit, bis wir den Reisebus besteigen und nach Búðir fahren. Neben der herrlichen Lavalandschaft der Umgebung erwartet uns hier einer der wenigen Strände Islands mit gelbem Sand.
  • Wir nehmen uns Zeit für eine Erkundung der Gegend und besuchen die Búðakirkja, eine Reproduktion aus dem Jahr 1850 der ersten kleinen Kirche, die im Jahr 1703 in Búðir errichtet wurde.
  • Schließlich begeben wir uns auf die Rückreise in Richtung Nordküste der Halbinsel und durchqueren dabei die Heidelandschaft Frodarheidi, bevor wir wieder in Grundarfjörður eintreffen.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.