GIBRALTAR: BRITISCHER FLAIR AUF EINER IBERISCHEN HALBINSEL

  • Hafen

    Cadiz

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR75.0

  • Dauer Stunden

    8.0

  • Ausflugscode

    00I2

Beschreibung

Einen ganzen Tag lang Gibraltar entdecken: eine britische Oase auf der iberischen Halbinsel und eine Gegend mit vielen wundervollen architektonischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten.



Was wir ansehen
  • Gibraltar, Altstadt
  • Friedhof von Trafalgar
  • Europa Point, Ibrahim-al-Ibrahim-Moschee
  • St. Michael Höhle mit den wilden Berberaffen
  • Maurische Burg


Was wir erleben
  • Von Cadiz aus geht es in Richtung Gibraltar. Dort lassen wir den Bus hinter uns und besteigen einen Kleinbus, mit dem wir ausgezeichnet durch die engen Straßen fahren und die traumhaften panoramischen Aussichten bewundern können.
  • Vom westlichen Teil des Felsens aus, auf dem sich Gibraltar erhebt, passieren wir die Stadtmauer und fahren am Trafalgar-Friedhof vorbei, der nach der gleichnamigen Schlacht im Jahr 1805 benannt ist. Dann geht es in Richtung Europa Point, dem südlichsten Punkt von Gibraltar, der nur 21 km von der Nordküste Afrikas entfernt liegt. Hier genießen wir den einfach überwältigenden Blick. Bei klarem Wetter kann man von hier aus den afrikanischen Küstenstreifen erkennen.
  • Außer dem Leuchtturm befindet sich am Europa Point auch die Ibrahim-al-Ibrahim-Moschee, die erst vor kurzem mit den Mitteln des Königs Fahd von Saudiarabien erbaut wurde.
  • Wir machen uns also auf, um eine der interessantesten Attraktionen von Gibraltar zu entdecken: die vor 250 tausend Jahren entstandene St. Michaels-Höhle, in der Stalagmiten und Stalagtiten eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen. Diese Grotten dienen aufgrund ihrer Schönheit nicht selten als Schauplatz für Konzerte, Ballett und andere Aufführungen.
  • Hier erwartet uns ein besonderes und aufregendes Zusammentreffen mit den wahren Bewohnern dieser Höhlen: den einzigen noch in Freiheit lebenden Berberaffen in ganz Europa.
  • Zurück in der Stadt bewundern wir die Maurische Burg, ein Zeugnis der arabischen Herrschaft mit einem beeindruckenden Turm, in dem die arabischen Bäder bis heute erhalten geblieben sind.
  • Vor unserer Rückkehr zum Bus bleibt uns noch etwas freie Zeit für einen Spaziergang im Herzen von Gibraltar, wo wir den typisch „britischen“ Flair deutlich spüren können.

Wissenswertes
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit motorischen Problemen.
  • Aus logistischen Gründen wird der Besuch in Gibilterra in Minibussen durchgeführt, da die Strassen nicht mit grossen Bussen zugänglich sind. 
  • Dieser Ausflug beinhaltet ein Lunchpaket, welches von unseren Mitarbeitern an Bord vorbereitet wird