BOOTSTOUR AUF DEN SPUREN DER PAPAGEITAUCHER

  • Hafen

    Grundafjord

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR85.0

  • Dauer Stunden

    1.5

  • Ausflugscode

    00KU

Beschreibung

Ein Bootsausflug für Vogelliebhaber: Uns erwarten riesige Kolonien von Papageitauchern für sensationelle Fotos.



Was wir ansehen
  • Insel Melrakkaey, Beobachtung von Papageitauchern und vielen anderen Vogelarten
  • Berg Kirkjufell, ein echtes Naturspektakel


Was wir erleben
  • An Bord eines kleinen Bootes erreichen wir die Insel Melrakkaey, ein 70 km² großes Naturreservat am Grundarfjörður. Die Insel ist für ihre riesige Papageitaucherkolonie berühmt – der Vogel ist auch das Wahrzeichen Islands.
  • Während der Sommersaison nisten unzählige Papageitaucher zwischen den Klippen und Basaltsäulen von Melrakkaey, die auch anderen Vogelarten ein geschütztes Paradies bieten, darunter Lummen, Krähenscharben, Möwen und Krabbentaucher.
  • Auf unserer Fahrt entlang der Felsenriffe der Insel werden wir Reihen um Reihen kleiner Vögel sehen, die an den Rändern der Klippen sitzen, als posierten sie für ein großes Gruppenfoto. Wir lassen die Vogelkolonien hinter uns und bewundern anschließend das Panorama eines wahren Naturwunders: den Berg Kirkjufell, der sich an die Halbinsel Snæfellsnes anschließt. Am Fuße von einem hübschen Wasserfall umspült, ragt er schroff und scharf über das Wasser hinaus, das ihn beinahe gänzlich umgibt und seine charakteristischen Formen widerspiegelt. Die Bergkette und der beeindruckende Berg Helgrindur bilden eine atemberaubende Kulisse für das kleine pittoreske Dorf Grundarfjörður.
  • Auf unserer Rückfahrt begegnen wir mit etwas Glück auch den sanften Meeresriesen, den Walen, und können ihrem Tanz zusehen. Dass wir dabei trocken bleiben, ist nicht garantiert!

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.
  • Die Sichtung der Meeresvögel hängt von der Jahreszeit und den Witterungsbedingungen ab und kann nach Mitte August nicht garantiert werden.