EASY TOUR PALMA

  • Hafen

    Palma De Mallorca

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur, Unterhaltung

  • Preis

    Erwachsene

    EUR30.0

  • Dauer Stunden

    3

  • Ausflugscode

    009Q

Beschreibung

 

Die Adagio Touren sind Erlebnisse, die aus der Zusammenarbeit zwischen der Costa Crociere Foundation und der AISM (Associazione Italiana per la Sclerosi Multipla) entstanden sind, um den Bedürfnissen auch der Reisenden gerecht zu werden, die alles etwas langsamer angehen und weniger Strapazen auf sich nehmen wollen und die jeweiligen Ziele und deren Sehenswürdigkeiten im Rahmen von möglichst barrierefreien Ausflügen kennenlernen möchten. Die „Adagio Tour“-Version dieses Ausflugs ist ausschließlich für Reisen mit der Costa Diadema buchbar.

 

Eine Sightseeingtour durch Palma mit Halt an den wichtigsten Bauwerken der Stadt wie der Burg von Bellver, der Kathedrale und dem Almudaina-Palast.



Was wir ansehen
  • Panoramatour
  • Burg von Bellver
  • Kathedrale der Heiligen Maria (La Seu), Almudaina-Palast
  • Perlengeschäft


Was wir erleben
  •  Vom Hafen aus fahren wir im Bus entlang der Küstenstraße zur Burg von Bellver, einem der wichtigsten Exempel gotischer Stadtarchitektur auf Mallorca und die einzige spanische Burg mit rundem Grundriss. Die Burg liegt auf einem Hügel 3 km außerhalb von Palma und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und den Hafen. Sie wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts auf Geheiß von König Jakob II. als Verteidigungsanlage und Königsresidenz erbaut. Vom Mittelalter bis zur Zeit des spanischen Bürgerkriegs erlangte sie traurige Berühmtheit als Gefängnis. 
  • Hier waren unter anderem der Minister Gaspar Melchor de Jovellanos und der junge französische Physiker François Arago eingekerkert. Im Erdgeschoss befindet sich seit 1976 das Geschichtsmuseum, das alle Etappen der Geschichte Palmas von ihrer Gründung bis zum Mittelalter nachzeichnet. 
  • Der Busparkplatz liegt zu Füßen des Schlosses und ein Schild zeigt die verschiedenen Abschnitte des Aufgangs auf, unter anderem den barrierefreien Eingang für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
  •  Im Schloss befinden sich entsprechend ausgewiesene barrierefreie Toiletten sowie ein Café, das ebenfalls mit barrierefreien Toiletten ausgestattet ist, die leicht mit einem Rollstuhl zugänglich sind. Um oben auf die Burg zu gelangen und die spektakuläre Aussicht auf Palma von hoch oben zu genießen, ist eine entsprechende Hebebühne vorhanden. Als Nächstes halten wir in der Nähe der Kathedrale Santa Maria
  • Das wohl berühmteste Gebäude der Stadt wurde zwischen 1904 und 1914 unter der Leitung von Antoni Gaudí renoviert. Die Kirche kann mit dem Rollstuhl erreicht werden. Das Unterscheidungsmerkmal dieser Kathedrale ist das Ojo del Gótico an der Hauptfassade, eine der größten gotischen Fensterrosetten Europas! Nicht weit von der Kathedrale entfernt befindet sich der Almudaina-Palast, in dem der spanische König während seiner Besuche auf der Insel residiert. Unsere Reiseführer zeigt uns die charakteristischsten Merkmale dieses Gebäudes von außen. 
  • Es muss leider darauf hingewiesen werden, dass in der Stadt ein Mangel an öffentlich zugänglichen barrierefreien Toiletten besteht. Außerdem empfehlen wir die Teilnahme mit einer Begleitperson, da an einigen Stellen Höhenunterschiede überbrückt werden müssen und die Bodenbeläge der Straßen und die Fußböden der Monumente Unebenheiten aufweisen.

Wissenswertes

Für Gästen mit Behinderungen ist die Präsenz eines Begleiters erforderlich

Für Gästen mit Rollstühlen muss die Buchung des Ausflugs „Adagio“ unbedingt über das Costa Kontaktcenter stattfinden