BARCINO: DIE VERBORGNE RÖMISCHE STADT

  • Hafen

    Barcelona

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR25.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    009B

Beschreibung

Wir begeben uns heute auf eine authentische Zeitreise in die Vergangenheit und entdecken die Überreste der antiken römischen Stadt Barcino. Sie ist der ursprüngliche Kern des modernen Barcelona und bis heute als Teil verschiedener Gebäude und Bauwerke erhalten geblieben.



Was wir ansehen
  • Barri Gòtic (Gotisches Viertel)
  • Plaça Nova
  • Via Laietana
  • Historisches Museum von Barcelona
  • Unterirdische Strukturen der Plaça del Rei (Königsplatz)


Was wir erleben
  • In Begleitung unseres Reiseführers wandeln wir auf den Spuren von Barcino, dem römischen Kern und Ursprung des heutigen Barcelona, und reisen bei unserem langsamen Spaziergang entlang der uralten Gebäudereste mehr als zweitausend Jahre in die Vergangenheit zurück.
  • Wir dringen vor in das Gewirr von Gässchen im Barri Gòtic, dem Zentrum des politischen und religiösen Lebens in mittelalterlicher Zeit, das auch heute noch die klassische römische Stadtstruktur mit Kardo und Decumanus erkennen lässt.
  • Auf der Plaça Nova brechen die Überreste aus den später errichteten Gebäuden hervor. Neben dem Haupttor stehen damals wie heute die halbrunden Türme der ehemaligen Verteidigungsmauer und der Bogen eines Aquädukts.
  • Rechts und links der Via Laietana, die den Namen des ersten iberischen Volkes trägt, das sich in dieser Gegend niedergelassen hat, schauen fast willkürlich in modernere Gebäude integrierte Tempelsäulen und Mauerresten hervor. Sie wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und würdigt das architektonische Erbe der römischen Mauern.
  • Eine obligatorische Etappe auf unserer Entdeckungstour der römischen Überreste ist das Historische Museum von Barcelona, abgekürzt MUHBA, das ein reiches historisches Erbe der Stadt Barcelona bewahrt und ausstellt, von den römischen Ursprüngen bis in unsere Tage.
  • Der Höhepunkt des Ausflugs ist der Untergrund der Plaça del Rei, wo man die Reste eines ganzen Viertels der römischen Stadt Barcino bewundern kann, mit seinen engen Passagen, die sich über mehr als 4000 Quadratmeter erstrecken.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.