BUENOS AIRES UND DAS STADION DES VEREINS BOCA JUNIORS

  • Hafen

    Buenos Aires

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    USD93.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    0047

Beschreibung

Buenos Aires ist die Stadt mit den meisten Fußballmannschaften der Welt. Sie beherbergt ungefähr zwanzig für professionelle Meisterschaften eingetragene Vereine, wie den Club Boca Juniors und dessen Rivalen, den Club River Plate. Im Anschluss an eine Panoramatour durch die Stadt besuchen wir das imposante Stadion „La Bombonera“, das auch weniger Fußballverrückte begeistern wird.



Was wir ansehen
  • Panoramatour durch Buenos Aires
  • Plaza de Mayo, Pirámide de Mayo, Casa Rosada, Cabildo, Catedral Metropolitana
  • Stadtteil La Boca, bunte Häuser, Caminito
  • La Bombonera, Museo de la Pasión Boquense


Was wir erleben
  • Wir beginnen unsere Tour durch die Stadt an der Plaza de Mayo, einem der ältesten Plätze der Stadt, der auch als ihr kulturelles, politisches und historisches Zentrum gilt. Hier können wir die Pirámide de Mayo, den Präsidentenpalast Casa Rosada und den Cabildo bewundern, der zurzeit das Nationalmuseum des Cabildo und der Mai-Revolution beherbergt. An der Nordseite der Plaza befindet sich die Catedral Metropolitana in unverkennbarem Barockstil. In ihrem Inneren befindet sich das Grab des argentinischen Nationalhelden José de San Martín.
  • Der Ausflug führt uns weiter zum berühmten Stadtteil La Boca, der auf eine lange Geschichte zurückblickt, die ihn auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht hat. La Boca beherbergte den ersten Hafen von Buenos Aires und entstand ursprünglich als Arbeiterviertel. Hier lebten vorwiegend italienische (vor allem genuesische) und spanische Immigranten, die die Stadt im 19. Jahrhundert auf der Suche nach Glück und Reichtum erreicht und dem Stadtteil seinen typisch europäischen Stempel aufgedrückt haben. Die heutigen Einwohner haben vorwiegend italienische Wurzeln. Das Viertel besticht durch seine mit Fahnen, Statuen, Figuren und Großplakaten von Diego Armando Maradona verzierten bunten Häuser und beherbergt einige der ältesten Tangoclubs der Stadt. Seine berühmteste Straße ist der von farbenfrohen Häusern und Handwerker- und Künstlerständen flankierte Caminito.
  • Unter Sportliebhabern – vor allem natürlich unter den Fußballfans – ist La Boca für das Stadion La Bombonera bekannt, wo die Heimspiele der Boca Juniors ausgetragen werden – eines der berühmtesten Fußballvereine der Welt. Im Inneren des Stadions kann das Museo de la Pasión Boquense besucht werden, das die Geschichte des Klubs und seiner berühmtesten Spieler nachzeichnet, wie die Diego Armando Maradonas, dessen Statue am Eingang des Stadions thront und der in Argentinien als echter Nationalheld gefeiert wird.

Wissenswertes