Wenn Sie aus dem Urlaub zurückkommen, haben Sie einen ausgeruhten Blick, Ihr Gesicht hat eine gesunde Bräune und viel glattere Haut. Aber wie bewahren Sie Ihr Urlaubsgesicht auch nach Ihrer Rückkehr? Mit einigen kleinen Kunstgriffen, die gar nicht kompliziert sind. Alles, was Sie brauchen, finden Sie … in Ihrer Küche und bei Ihrem Gemüsehändler, und zwar nicht nur Speisen, die Ihrer Haut guttun, sondern auch Zutaten für Gesichtsmasken. Das ist aber noch nicht alles, da wäre auch noch Gesichtsgymnastik. Wenn Sie mit Ihrem Anti-Aging-Programm erst einmal begonnen haben, werden Sie es vor jedem wichtigen Ereignis anwenden wollen. Probieren Sie es aus!

"Avocados, Kiwis, Beerenfrüchte, Granatäpfel und Süßkartoffeln sind gut für die Haut, weil sie dank ihrer antioxidativen Eigenschaften lichtbedingter Hautalterung entgegenwirken. "

5 Lebensmittel mit antioxidativer Wirkung

Einer der einfachsten Wege, die Haut jung zu erhalten, ist der tägliche Verzehr von bestimmten Lebensmitteln. Hier einige Tipps: Avocados, Kiwis, Beerenfrüchte, Granatäpfel und Süßkartoffeln sind gut für die Haut, weil sie dank ihrer antioxidativen Eigenschaften lichtbedingter Hautalterung entgegenwirken. Diese Früchte sind reich an Vitaminen (A, C, E und Flavonoide), die dazu beitragen, dass die Haut jung und strahlend aussieht. Einige Beispiele gefällig? Vitamin C, das besonders in Kiwis enthalten ist, hat eine straffende Wirkung, weil es die Festigkeit der hautstützenden Kollagenfasern verbessert. Die in Beeren enthaltenen Anthocyane dagegen fördern eine gute Durchblutung, was für eine strahlende Haut sorgt, während das in Süßkartoffeln enthaltene Vitamin A einen schön getönten Teint schenkt.

Gesichtsmasken

Bestimmte Lebensmittel sind für die Haut jedoch nicht nur wertvolle Nahrung von „innen“, sie wirken auch bei äußerlicher Anwendung. Einige von ihnen werden zu wertvollen Zutaten für selbstgemachte Anti-Aging-Masken.

Für samtweiche Haut Pürieren Sie eine Scheibe Honigmelone mit einem Esslöffel Zucker und einem Esslöffel Salz. Streichen Sie die so erhaltene (eher flüssige) Masse auf Ihr Gesicht – dabei Mund- und Augenpartie aussparen - und decken Sie es mit Frischhaltefolie ab. Zehn Minuten einwirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Für straffe Haut Für eine wirkungsvolle straffende Maske lösen Sie einen Würfel Bierhefe in ein wenig Milch auf und streichen die cremige Flüssigkeit auf Ihr Gesicht. Die Maske mit kaltem Wasser abwaschen, wenn sie anfängt zu trocknen.

Für einen frischen Blick Zerstoßen Sie in einem Mörser unter Hinzufügung von einigen Tropfen Mandelöl und einem Esslöffel Honig eine Handvoll frische Minzblätter zu einer glatten, flüssigen Creme. Tränken Sie zwei Gaze-Streifen mit dieser Creme und legen Sie sie 10-15 Minuten lang auf die Augenpartie. Mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Für eine straffe Augenpartie Jojobaöl eignet sich wunderbar für die Hautpflege, da es leichter als andere Öle ist und sich wie flüssiges Wachs auf die Haut legt, weshalb es gerade der Augenpartie gut tut. Es zieht schnell ein und enthält Antioxidantien, die die Haut elastisch machen. Klopfen Sie es mit dem Mittelfinger zart in die Haut ein, wobei Sie von innen nach außen vorgehen und die Haut ein bisschen ziehen.

Zwei einfache Übungen, die der Schwerkraft entgegenwirken

Aber nicht nur die Ernährung und selbst angerührte Masken wirken, auch regelmäßige Gesichtsgymnastik hilft dabei, die Haut elastisch zu halten. Hier zwei einfache Übungen für jeden Tag: Wiederholen Sie die Übungen zehn Mal, dreimal am Tag, mindestens einen Monat lang.

Für die untere Gesichtshälfte Lächeln Sie und ziehen Sie dabei die Mundwinkel so weit wie möglich auseinander, als wollten Sie den Buchstaben „E“ aussprechen. Gleichzeitig aktivieren Sie die Muskeln unterhalb des Kinns, als würden Sie sie durch eine Bewegung, die vom Hals kommt, „dehnen“. Fünf Sekunden halten und dann langsam entspannen.

Für die obere Gesichtshälfte Schließen und öffnen Sie die Augenlider, als würden Sie mit den Augen blinzeln. Um die Wirksamkeit dieser Übung zu erhöhen, legen Sie die Zeigefinger unter die Augenbrauen und ziehen die Lider hoch, um den Bewegungen Widerstand entgegenzusetzen.

Credits foto: Shutterstock