Der Urlaub ist vorbei und Sie wollen etwas tun, um sich wieder in Form zu bringen? Reisen bedeuten Erholung und Spaß, verführen oft aber auch dazu, sich kulinarischen Genüssen hinzugeben, mehr Alkohol zu trinken und sich müßig treiben zu lassen. Nach der Rückkehr präsentieren dann Waage und Spiegel die Rechnung und fordern uns auf, uns soprtlich zu betätigen. Sie müssen sich aber nicht unbedingt in einem Fitness-Studio einschließen, sondern können an der frischen Luft Calisthenics praktizieren, um die schönen Herbsttage auszukosten … und sich fast wie im Urlaub zu fühlen! Die Calisthenics-Übungen sind im Zuge des Street Workouts zu einem Trend geworden, der sich von Kalifornien aus in der ganzen Welt verbreitet hat.

"Es gibt keine Hanteln oder Gewichte, gearbeitet wird mit dem Körpergewicht, das es mit der Schwerkraft aufnehmen muss. "

Kraft und Schönheit

Der Begriff Calisthenics setzt sich aus den altgriechischen Wörtern kalòs – Schönheit – und sthenos – Kraft – zusammen. Dieses Training verzichtet auf raffinierte Geräte. Es gibt keine Hanteln oder Gewichte, gearbeitet wird mit dem Körpergewicht, das es mit der Schwerkraft aufnehmen muss. Im Grunde handelt es sich um die gute alte Gymnastik, die vor allem auf Übungen mit Anspannung, Beugen und Stützen beruht, von denen einige am Barren ausgeführt werden, andere nicht. Die meisten Übungen können Sie überall machen. Also nichts wie los, ergreifen Sie die Gelegenheit, sich an der frischen Luft, in natürlicher Umgebung sich selber etwas Zeit zu widmen.

Die Wohltaten

Mens sana in corpore sano, sagten schon die alten Römer. Tatsächlich schenkt dieses Training sowohl dem Körper wie dem Geist Harmonie: Auf der einen Seite stärkt und formt es den Körper. Auf der anderen unterstützt es, gerade weil es jederzeit und an jedem Ort praktiziert werden kann, die psychische Ausgeglichenheit.

Das ABC von Calisthenics

Das klassische Training beginnt mit einer Grundhaltung, Hollow genannt: Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie bei erhobenen Beinen und Schultern den Nabel nach unten während Sie die Bauchmuskeln anspannen und die Füße gestreckt halten. Dabei soll der Rücken vollständig auf dem Boden aufliegen. Wenn Sie diese Übung beherrschen, können Sie sie sowohl auf dem Rücken wie auf dem Bauch liegend ausführen. Eine weitere Übung ist der Plank, bei dem Sie erst bäuchlings auf dem Boden liegen und sich dann hochstemmen und sich nur noch auf die Unterarme und die Fußspitzen aufstützen, wobei der Rücken grade durchgestreckt wird. Wer sehr gut trainiert ist, kann sich dagegen an den Handstand Push Up wagen, das sind Liegestütze, die im Handstand ausgeführt werden. Eine schwierige und anstrengende, aber sehr effiziente Übung, die Arme, Rücken und Bauchmuskeln trainiert! Unter den Übungen, die an der Stange ausgeführt werden, sind die Pull-ups zu nennen, eine Variante der Klimmzüge: Die Hände umfassen die Stange, während die Füße auf dem Boden stehen. Nun wird der gerade aufgerichtete Körper zur Stange hingezogen und wieder weggedrückt.

Haltung und Kraft … am besten mit Blick über das Meer

Wie gesagt, kann man Calisthetics auch ohne Geräte ausüben, wenn man auf einige technisch anspruchsvollere Übungen verzichtet, was aber durch das Training an der frischen Luft wettgemacht wird, denn es regeneriert und entspannt. Wenn Sie im Begriff sind, Ihre nächste Kreuzfahrt anzutreten, denken Sie daran, dass Sie an Deck, mit Blick über das Meer, besonders gut trainieren können!

Credits foto: Shutterstock